Feuerwehr Frankenthal informiert
Brennender PKW in Garage – Verkehrsunfall B9

Frankenthal. Am 20.05.2019 gegen 20:08 Uhr wurde die Feuerwehr Frankenthal zu einem Garagenbrand in die Hans-Purrmann-Straße in Frankenthal alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Innenraum eines PKW´s in einer Garage in Vollbrand. Erste Löschversuche mittels Feuerwehrlöschern hatten Anwohner bereits unternommen. Unter Atemschutz wurde das Feuer mit einem Strahlrohr abgelöscht, der PKW ins Freie geschoben und dort dann endgültig gelöscht. Die Garagendecke, sowie die angrenzenden Garagen wurden mittels Wärmebildkamera mit negativem Ergebnis kontrolliert. Die Einsatzstelle wurde an die Polizeiinspektion Frankenthal übergeben. Diese hat die Ermittlungen zur Schadensursache und Höhe des Sachschadens aufgenommen.
Ein erneuter Alarm erreichte die Feuerwehr dann gegen 22:59 Uhr. Gemeldet wurde durch die Integrierte Leitstelle Ludwigshafen ein Verkehrsunfall auf der B9 in Fahrtrichtung Ludwigshafen im Bereich der Ausfahrt FT-Studernheim. Die anfahrenden Kräfte konnten schließlich die Unfallstelle im Bereich der Ausfahrt LU-Oggersheim / Maxdorf feststellen. Dort war der Fahrer eines hochwertigen PKW´s von der Straße abgekommen und im Grünstreifen gelandet.Er blieb zum Glück bei dem Geschehen unverletzt. Die Unfallstelle wurde abgesichert und nach der Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen mit negativem Ergebnis auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert.

Bei beiden Einsätzen waren neben der Feuerwehr Frankenthal auch der Rettungsdienst und die jeweils zuständigen Polizeidienststelle vor Ort. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen