ULi-Frage: Was ist an Verkehrsverbesserungen Ihrer Ansicht nach in Ettlingen anzugehen?
ULi dankt herzlich allen über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der "Umfrage Verkehr und Lärm" in Ettlingen

2Bilder

Das Ergebnis lautet. Ja = Prozentangebe
Schaffung der Stelle eines Verkehrsmanagers im Rathaus:
Just in Time ist zu lösen:
- Eingreifen bei Stau und Baustellen
- Umleitungen einrichtet
- Sofortmaßnahmen an Ort und Stelle nachjustiert
65 %

Eine Lösung für den „30/50/30-Geschwindigkeitswahnsinn“:
Vorschlag: Tempo 30 an Hauptstraßen von 22 bis 6 Uhr. Oder ggf. 40 ? 72 %

Sichere Radwege in die Ettlinger Ortsteile und ein sicherer Radweg in die Ortsteil Spessart bzw. Schöllbronn / Schluttenbach 58 %

Mehr Auto-Parkplätze in der Innenstadt
eine weitere öffentliche Tiefgarage am alten Feuerwehrgelände
Kostenlose „Halbestunde-Regelung“ für alle Tiefgaragen wieder einführen 84 %

20 verschließbare Fahrradabstell-Anlagen in der Innenstadt zur Verfügung stellen 58 %

Wir brauchen eine Lösung zur Vermeidung des Staus um den Innenstadtring: Karlsruher Straße/Pforzheimer Straße/Lauer-Turm-Kreisel, Schillerstraße /Einfahrt Tiefgarage Sparkasse und Schillerstraße, Rheinstraße und Rastatter Straße bei den Bahngleisen. Der Rückstau an den Bahnschranken hindert uns immens! Auch am Wasen ist es so. 99 %

Der Fahrradverkehr ist in ein Gesamtverkehrskonzept einzubinden. Es braucht mehr reine Fahrradstraßen. 71 %

Eine sichere Radfahrstraße ist in der Mühlenstraße herzustellen. Anlieger erhalten allerdings freie Zufahrt. 62 %

Die Schaffung eines Linksabbiegers an der B3 (neu) / Bulacher Straße in Verbindung mit der Anbindung der Gewerbegebiete Stahl und Am Erlengraben. 90 %

Schaffung von zwei Fußgängerfurten / Zebrastreifen entlang der Rheinstraße (1 x Höhe Gebäude 139 und 1 x Höhe Gebäude 155 / Bunsenstraße), damit langsamer gefahren wird und die Anwohner sicher über die Straße kommen. 71 %

Weniger Durchgangsverkehr in der Schlossgartenstraße. 62 %

Sicherstellung einer Fahrradstraße von Ettlingen-West vom verlängerten Lindenweg Richtung Hächselplatz. Einbau von versenkbaren Pollern, dass nur Fahrradfahrer durchkommen, ggf. zu bestimmten Zeiten öffnen. 35 %

Erarbeitung eines Vorgehens für ein „100 – Elektro-Tankstellenkonzept“ in Ettlingen mit der Privatwirtschaft, der Energieagentur und den Stadtwerken Ettlingen. 80 %

Für einen Bürger-Pendel-Bus mit ehrenamtlichem Lenker zwischen der Kernstadt und den Stadtteilen an. 64 %
Wir danken allen Teilnehmern!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen