Veranstaltungswoche im Nationalpark vom 2. bis 8. Juli zeigt sich lichtstark
Flatterhafte Geister und ein Blick ins Licht beim Nationalpark Schwarzwald

Mittels UV-Licht werden Insekten angelockt, um sie anschließend zählen und bestimmen zu können.
  • Mittels UV-Licht werden Insekten angelockt, um sie anschließend zählen und bestimmen zu können.
  • Foto: Joern Buse
  • hochgeladen von Jo Wagner

Natur. Kaum macht man an Sommerabenden bei geöffnetem Fenster das Licht an, hört man sie schon summen und sieht sie flattern: Insekten, die sich, vom Licht angezogen, ins Zimmer verirren. Im Alltag ist das eher lästig. Forscher hingegen machen sich das für ihre Arbeit zunutze: „Viele Insekten, wenn nicht sogar die meisten, sind nachtaktiv – aber einem Lichtschein können sie nicht widerstehen“, sagt Jörn Buse, Insektenforscher im Nationalpark Schwarzwald.

„Wenn wir also wissen wollen, wie viele und welche Insekten die Dunkelheit lieben, machen wir einfach ein Licht an.“ Die von einer UV-Lampe herbeigelockten Insekten werden dann gezählt und bestimmt. Am 7. Juli können Interessierte das Forscherteam bei der Veranstaltung ‚Insekten – Geister der Dunkelheit‘ begleiten und die Schönheit vor allem auch der zahlreichen Nachtfalter entdecken. Anmeldeschluss ist am 6. Juli, 13 Uhr.

Am 8. Juli geht es um eine deutlich größere Lichtquelle: ‚Sonne – Quell des Lebens‘ heißt die offene Veranstaltung, zu der Interessierte ab 10 Jahren von 10 – 16 Uhr hinzustoßen können. „In der Himmelsbeobachtung spielen die Nacht und die Sterne oft eine zentrale Rolle. Aber der Tag ist zumindest für das Leben auf der Erde die wichtigere Zeit. Ohne Sonne gäbe es kein Leben auf der Erde“, erklärt der Freiwillige Ranger Martin Rebbe. Doch Vorsicht: Direkt in die Sonne schauen können wir normalerweise nicht, das schadet den Augen, denn ihr Licht brennt zu hell.

Der Ranger bringt deshalb ein Teleskop mit, das mit einem bestimmten Filter ausgestattet ist. Damit kann man sich die Oberfläche der Sonne anschauen. „Es ist faszinierend, die Schlieren der wabernden Gase zu sehen.“ Und natürlich erhalten Besucherinnen und Besucher noch weitere Informationen zum Lebensquell Sonne und können dem Sonnen-Fachmann auch Fragen stellen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Infos: Eine Anmeldung ist nur für die erstgenannte Veranstaltung erforderlich. Online unter www.nationalpark-schwarzwald.de/veranstaltungskalender oder Telefon 07449 / 92 998 444.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen