ASV Grünwettersbach beim drittplatzierten TSV Königshofen gefordert
Die Trauben hängen hoch

Am Sonntag steht das erste Auswärtsspiel für den ASV Grünwettersbach (hier Wang Xi) an.  Foto: F. Haubner
  • Am Sonntag steht das erste Auswärtsspiel für den ASV Grünwettersbach (hier Wang Xi) an. Foto: F. Haubner
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Tischtennis. Vor einer schwierigen Aufgabe steht der ASV Grünwettersbach in der Tischtennis-Bundesliga. Denn der Weg des ersten Auswärtsspiels führt die Karlsruher am Sonntag (15 Uhr) an den Fuß der Rhön, zum Tabellendritten TSV Bad Königshofen.
Die Franken konnten sich in dieser Saison durch die Verpflichtung des erfahrenen Nationalspielers Bastian Steger vom Underdog zum Playoff-Kandidaten mausern. So verwundert es nicht, dass der TSV erwartungsgemäß wenig Mühe hatte, seine beiden Auftaktpartien gegen Grenzau und Jülich problemlos für sich zu entscheiden. Neben Steger wird Trainer Koji Itagaki Eigengewächs Kilian Ort sowie den quirligen Japaner Mizuki Oikawa, vielleicht auch Filip Zeljko, ins Rennen schicken, um vor heimischem Publikum die weiße Weste zu verteidigen.

Aufseiten des ASV hätte man sicher nichts dagegen einzuwenden, wenn es nach den umkämpften Auftaktpartien gegen Neu-Ulm und Bremen erneut zu einem engen Match kommen würde. Damit es dazu kommt, müssen allerdings Abwehrstratege Wang Xi, Dang Qiu, Sathiyan Gnanasekaran sowie Tobias Rasmussen erneut an ihre Leistungsgrenze gehen.
Apropos Neuzugang Rasmussen: der junge Däne sorgte zuletzt mit seinem Sieg über Vizeweltmeister Matthias Falck für Furore und scheint schon nach kurzer Zeit in der Tischtennis-Bundesliga angekommen zu sein. Wem Coach Joachim Sekinger in der sicher wieder vollen Shakehands-Arena das Vertrauen schenken wird, bleibt abzuwarten. kf

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.