Besser für Einsätze gerüstet / Engagement von "Ralf Achtmann Stiftung" und "Durlacher Selbst"
Freiwillige Feuerwehr Durlach erhält Defibrillator

Durlach. Am Mittwoch, 10. Juli, gab es in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Durlach die Übergabe eines mobilen Defibrillators durch die "Ralf Achtmann Stiftung", vertreten durch Renate Achtmann, und "Durlacher Selbst", vertreten durch Roland Laue.

Die Freiwillige Feuerwehr hatte den dringenden Wunsch, ein solch lebensrettendes Gerät bei ihren vielseitigen und je nach Bedarfslage komplexen Einsätzen mit auf dem Wagen zu haben, um in Notfällen direkt vor Ort mit Hilfe des Defibrillators Leben retten zu können. Allerdings hatte die Freiwillige Feuerwehr nicht die Möglichkeit, aus eigenen Mitteln dieses Gerät anzuschaffen. Frau Achtmann sprang hier - im Gedenken an ihren Sohn Ralf Achtmann - schnell und unbürokratisch zusammen mit "Durlacher Selbst" ein, stellte die notwendigen Mittel zur Verfügung.

Künftig kann sich die Freiwillige Feuerwehr Durlach mit diesem mobilen Gerät besser auf eventuell eintretende Notfälle vorbereiten. (ps)

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.