Noch zwei lauschige Abende mit Literatur
Lesesommer Durlach - ein Vergnügen

Idylle im Park: Unter Rosenstöcken beim Nibelungenbrunnen lesen Literaturbegeisterte bis 1. August Ausschnitte aus ihrer Lieblingslektüre. foto: Stadtamt Durlach
  • Idylle im Park: Unter Rosenstöcken beim Nibelungenbrunnen lesen Literaturbegeisterte bis 1. August Ausschnitte aus ihrer Lieblingslektüre. foto: Stadtamt Durlach
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Durlach. Am Mittwoch, 31. Juli, beginnt der Abend mit Ursula Baldauf, die das Buch „Bühler Höhe“ von Brigitte Glaser vorstellt. Auf sie folgt Cordula Sailer mit „Was wollen die denn hier?“ von Lucas Vogelsang und Joachim Król. Weiter geht es mit Nikolai Ditzenbach (Dante Alighieri: „Die göttliche Komödie“), Wolfgang Semmler (Karsten Dusse: „Achtsam morden“) und Anna Fath (Emily Brontë: „Sturmhöhe“).

Den letzten Leseabend am 1. August eröffnet Susanne Hilz-Wagner (Susanne Asche/ Olivia Hochstrasser: „Durlach: Staufergründung, Fürstenresidenz, Bürgerstadt“), danach trägt Jürgen Geisler Auszüge aus „Strandgut Europa: Erzählungen aus dem Exil 1933 bis heute“ von Werner Lansburgh vor. Pauline Raux-Defossez hat sich Emma Donoghue „Raum“ ausgesucht, Ulrike Garrels Wahl fiel auf Dora Heldt „Jetzt mal unter uns…“. Den Abschluss übernimmt Christian Lundbeck mit einer Lesung aus dem Buch „Seligen Schlaf“ von Gerhard Engelsberger. pia

Infos: Veranstalter des 10. Durlacher Lesesommers sind das Stadtamt Durlach sowie die Buchhandlungen „Der Rabe“ und „Mächtlinger“ – mehr unter www.durlacher.de.

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.