Vom 30. Juli bis 1. August gibt es im Durlacher Schlossgarten Kostproben aus Lieblingsbüchern
"Durlacher Lesesommer" erstmals auch für Kinder

IDYLLE IM PARK: Unter Rosenstöcken beim Nibelungenbrunnen lesen Literaturbegeisterte vom 30. Juli bis 1. August Ausschnitte aus ihrer Lieblingslektüre.
  • IDYLLE IM PARK: Unter Rosenstöcken beim Nibelungenbrunnen lesen Literaturbegeisterte vom 30. Juli bis 1. August Ausschnitte aus ihrer Lieblingslektüre.
  • Foto: Stadtamt Durlach, Roler
  • hochgeladen von Jo Wagner

Durlach. Der Durlacher Schlossgarten bildet zum zehnten Mal die malerische Kulisse für Leseabende. Unter Rosenstöcken beim Nibelungenbrunnen servieren Literaturbegeisterte vom 30. Juli bis 1. August jeweils ab 19.30 Uhr Kostproben aus ihrer Lieblingslektüre. Umsonst und draußen, bei Regen in der Karlsburg. Ob Krimi, Historie, Epos, Satire, Fiktion oder Gesellschaftsroman - beim Durlacher Lesesommer findet sich für jeden Geschmack das Passende.

Anlässlich des kleinen Jubiläums kommen erstmals auch junge Leserinnen und Leser auf ihre Kosten. An allen drei Veranstaltungstagen gibt es von 17 bis 18.30 Uhr den Kinder-Lesesommer. Neben einem Bücher-Picknick, bei dem selbst vorgelesen werden darf, hören die Kinder spannende Geschichten von Piratenschätzen und Meereswesen. Am 1. August erwartet die Mädchen und Jungen ein Besuch der Aquanauten Karlsruhe-Durlach e.V., die sich - passend zum Thema kostümiert - am Nibelungenbrunnen erfrischen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auftakt mit BM Dr. Albert Käuflein
Für die Erwachsenen beginnt der Lesesommer am Dienstag, 30. Juli, um 19.30 Uhr mit der offiziellen Eröffnung durch Ortsvorsteherin Alexandra Ries und Dr. Susanne Asche, Leiterin des Kulturamtes Karlsruhe. Den Leseauftakt macht Schirmherr Bürgermeister Dr. Albert Käuflein mit dem Buch "Schuld" von Ferdinand von Schirach. Anschließend liest Susanne Asche aus "Die zerrissenen Jahre 1918 – 1938" von Philipp Blom. Es folgen Beiträge von Karina Langeneckert (Susan Abulhawa: "Während die Welt schlief"), Sieglinde Ellgering (Maxim Lea /Jochen Gutsch: "Es ist nur eine Phase, Hase") und Alexander Kempf (Uwe Timm: "Der Freund und der Fremde").

Am Mittwoch, 31. Juli, beginnt der Abend mit Ursula Baldauf, die das Buch "Bühler Höhe" von Brigitte Glaser vorstellt. Auf sie folgt Cordula Sailer mit "Was wollen die denn hier?" von Lucas Vogelsang und Joachim Król. Weiter geht es mit Nikolai Ditzenbach (Dante Alighieri: "Die göttliche Komödie"), Wolfgang Semmler (Karsten Dusse: "Achtsam morden") und Anna Fath (Emily Brontë: "Sturmhöhe").

Buchhandlungen mit Verkaufsständen vor Ort

Den letzten Leseabend am 1. August eröffnet Susanne Hilz-Wagner (Susanne Asche/ Olivia Hochstrasser: "Durlach: Staufergründung, Fürstenresidenz, Bürgerstadt"), danach trägt Jürgen Geisler Auszüge aus "Strandgut Europa: Erzählungen aus dem Exil 1933 bis heute" von Werner Lansburgh vor. Pauline Raux-Defossez hat sich Emma Donoghue "Raum" ausgesucht, Ulrike Garrels wahl fiel auf Dora Heldt "Jetzt mal unter uns…". Den Abschluss übernimmt Christian Lundbeck mit einer Lesung aus dem Buch "Seligen Schlaf" von Gerhard Engelsberger.

Veranstalter des 10. Durlacher Lesesommers sind das Stadtamt Durlach sowie die Buchhandlungen "Der Rabe" und "Mächtlinger". Wer beim Zuhören "Lust auf mehr" bekommen hat, wird am Verkaufsstand der Buchhandlungen fündig. Für Speis und Trank sorgt das Gartenbauamt des Stadtamts.

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen