1.FC Bruchsal
Chancenlose Heddesheimer kommen beim FC unter die Räder

5Bilder

Chancenlose Heddesheimer kommen beim FC unter die Räder

Besser hätte die „Woche der Wahrheit“ für den FC nicht starten können.
Von Beginn an ging der Plan, den sich Coach Ouaki und sein Team zurechtgelegt hatten auf.
Jeder wusste genau was zu tun ist, wenn der Gegner den Ball hat oder man sich selbst im Spielaufbau befindet.
In der 4.Spielminute und dem ersten richtigen Angriff auf das gegnerische Tor konnte man nur durch ein Foul gestoppt werden. Der „Ex“ Heddesheimer Lukas Cambeis führte den fälligen Freistoß aus und Kapitän Isa Kaykun vollendete mit dem Kopf zum 1:0.
Diese Führung brachte eine gewisse Sicherheit ins Spiel und somit bestimmte man das Geschehen auf dem Platz immer mehr. Nach einem Foul von Yannick Tewelde an Paulo Ursino Lima, gab es für Schiedsrichter Christian Specker nur eine Entscheidung und die lautete Elfmeter. Sebastian Rutz übernahm die Verantwortung und verwandelte in der 19.Minute sicher zum 2:0.
Mit den letzten 20 Minuten der 1.Halbzeit war Hicham Ouaki nicht ganz so glücklich „nach dem 2:0 haben wir etwas nachgelassen, da war der Spielaufbau nicht mehr ganz so schön“
Trotzdem gab es noch einige Chancen für die „FC’ler“, zuerst scheiterte Paulo Ursino Lima am gegnerischen Torwart (29.) und nur 4 Minuten später nach einer Flanke von J.Malsam auch noch Carsten Walther, der mit der Brust den Ball nicht im leeren Toreck unterbrachte.
Sichtlich beeindruckt mussten die Gäste in der 39. Minute durch den starken Jonas Malsam nach einem Schuss ins lange Eck auch noch das 3:0 schlucken.
Die Stimmung war jetzt natürlich bestens und so mancher Besucher rieb sich verwundert die Augen. So ging man mit der klaren und verdienten Führung in die Pause.
Aus der Halbzeitpause kam die Mannschaft von Ouaki unverändert raus und auch unverändert blieb das Spiel, es dominierte der 1.FC. Nach einem tollen Alleingang von Paulo Ursino Lima, der einige Gegenspieler alt aussehen lies, stand es in der 52.Minute 4:0.
Damit war das Spiel natürlich mehr als gelaufen und die Gäste sichtlich bedient, zumal sie nicht mehr als eine gute Chance hatten und die war kurz vor dem 4:0.
Beim FC wurde in der Folgezeit fleißig gewechselt,
D.Peric kam in der 56.Min. für S.Rutz , in der 77.Minute C.Reuer für D.Reiß und P.Yopa für P.Lima.
Auch A.Demirci kam noch zu seinem Einsatz, in der 81. Ersetzte er Jonas Malsam.
Danach tat sich nicht mehr viel und als der Schlusspfiff kam war der Jubel auf FC-Seite groß.
Begeistert waren alle, vor allem aber der Chef-Coach selbst, „wir haben das Spiel dominiert, aber auch gesteuert, ich bin auf die gezeigte Mannschaftsleistung sehr stolz, sie haben für einander gekämpft und gearbeitet.“
Auch Kapitän Isa Kaykun war nach dem Spiel sehr zufrieden, “ Wir haben uns sehr gut auf das Spiel vorbreitet, der Sieg war in der Höhe vielleicht nicht zu erwarten, aber er war in der Höhe verdient, da wir den Gegner über 90 Minuten dominiert haben.“

Aufstellung 1.FC Bruchsal:

Y.Merz, M.Morilla, I.Kaykun, L.Cambeis, J.Malsam (81.Min. A.Demirci), M.Diebold, C.Walther, D.Reiß(77.Min. C.Reuer), D.Schieck, P.Lima(77.Min. P.Yopa), S.Rutz(56.Min. D.Peric)
Bank:
B.Bolich, C.Reuer, P.Yopa, D.Peric, D.Russo, A.Demirci

Tore:
1:0 (4.Min.) Isa Kaykun, 2:0 (19.Min.) Sebastian Rutz, 3:0 (39.Min.) Jonas Malsam, 4:0 (52.Min.) Paulo Lima

Schiedsrichter:
Christian Specker (Heilbronn), Tobias Brand, Patrick Reiss

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen