BriMel unterwegs
Große TSV-Mitgliederversammlung mit großem Diskussionsbedarf

Gruppenbild des neu gewählten TSV-Vorstandes
16Bilder
  • Gruppenbild des neu gewählten TSV-Vorstandes
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Böhl-Iggelheim, OT Iggelheim. Am 19. Juli lud die TSV-Vorstandschaft um 19.00 Uhr zur ersten Mitgliederversammlung in 2019 in die TSV-Halle ein. An den Tischen nahmen so viele wie schon lange nicht mehr Platz, nämlich ca. 40 Personen. Wenn man jedoch die hohe Sportvereinsanzahl von beachtlichen 920 Mitgliedern in Betracht zieht, waren es jämmerlich wenige. Vorstand Hermann Gebhart begrüßte zur Mitgliederversammlung und freute sich, dass trotz Ferien so viele erschienen seien. Besonders begrüßte er Christina Wolpert, Vorsitzende des TSV-Jugendausschusses, die von Larissa Schach unterstützt wurde. Es folgte eine Gedenkminute für die Toten bevor es zum Tagesordnungspunkt Nummer eins ging und Gebhart seinen Rechenschaftsbericht vorlas. Bei den Finanzen sei es nach wie vor schwierig, aber man könne jedoch alles gut bedienen wie Zinsen und Tilgung. Man konnte durch Zuschüsse vom Sportbund und der Gemeinde in 2018 ein paar Investitionen durchführen wie neue Fenster an der Bühne, Verbesserung des Wärme- und Schallschutzes am Gebäude und erste Anschaffungen für die Gardekostüme. An der Halle entlang sollte in naher Zukunft ein sauberer Weg gestaltet und die Elektrotechnik mit Marco verbessert werden. Für den Platz wolle man einen Sitzrasenmäher anschaffen, denn der bisherige „Rasenmäher“ Georg Benek könne dies aus beruflichen Gründen nicht mehr machen. Nun suche man jemanden, der diese Aufgabe übernehmen könne.

Neu im Team sei Stefan Heinstein, der vom Vorstand zum Datenschutzbeauftragten ernannt wurde und sich um diese Aufgaben kümmern würde. Die TSV-Homepage wurde neu gestaltet durch einen Förderverein aus Potsdam. Lisa Theobald ist Administratorin für die Homepage, auf der jede einzelne aufgelistete Abteilung für ihren Inhalt selbst verantwortlich sei. Da Urheberrechtsverletzungen sehr teuer werden könnten, sollte man genau darauf achten. Der TSV hatte im letzten Jahr mehrere Zuschüsse und Auszeichnungen bekommen, wie zum Beispiel beim Bosseln in Anwesenheit vom Radiosender RPR1 und Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Jugendschutz und Vertrauen in den Verein müssen eine Basis haben, man wolle kein Mobbing und keinen sexuellen Missbrauch, was bisher auch nicht zur Debatte stand. Alle Trainer haben den Ehrencodex unterschrieben und mussten ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.

Man habe mehrere offene ehrenamtliche Stellen zu vergeben, so mache ein Ethikbeauftragter Sinn. Frau Anne Montandon übernimmt das neu geschaffene Amt. So kümmere sie sich donnerstags morgens um die Fitness für alle und habe sogar eine Ausbildung für Herzsport- und orthopädische Reha. Man suche nach einem Platzwart besonders für die Laubaktionen durch die ringsum stehenden Bäume. Auch der Posten als Abteilungsleiter für die Leichtathleten sei immer noch offen. Wer möchte sich um die Seniorenaktivitäten kümmern? Gibt es eventuell einen Sportkoordinator, der sich mit Sportförderung und Gesetzesvorlagen auskennt? Für die Energieversorgung braucht man jemanden, da man in dieser Branche viel Geld sparen könne. Da Dominik Wittmann und Udo Külbs aufhören, brauche man auch wieder jemanden für verwaltungstechnische Aufgaben. Gebhart regte an, dass Mitglieder aus den einzelnen Abteilungen das Angebot des Sportbundes zur Weiterbildung nutzen sollten. Gebühren werden vom Verein übernommen.

Gebhart gratulierte den Handballern, Leichtathleten und Bosslern zu ihren diversen Erfolgen und bedauerte gleichzeitig, dass sich die Gruppe der Wintersportler aufgelöst habe. Sabine Schäfer kümmere sich um die Fitness, im Freizeitsport sei jeder willkommen, bei der Judoabteilung seien momentan wenige Kinder und im Reha-Sport habe man erfreulicherweise momentan insgesamt 100 Teilnehmer. Er berichtete weiter über den Frühlingszauber, der leider im Vergleich zum Vorjahr wenig besucht war. Man wolle wie bisher auch dieses Jahr Ende August ein Mitgliedergrillfest veranstalten.
Da es Abschied nehmen hieß, überreichte Gebhart an Thomas Schwarz, André Daub, Dominik Wittmann und Udo Külbs je ein Weinpräsent als Dankeschön vom Vorstand für ihre bisherige geleistete Arbeit im Verein und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute.

Es folgte ein Überblick der einzelnen Abteilungen über ihr Schaffen:
1. Sabine Schäfer hielt sich kurz in ihrem Wirken für Turnen, Fitness und Reha. Es gebe neue Angebote im Programm und der Geräteraum wurde neu gestaltet.
2. Lisa Theobald las den Bericht von den Bessem vor, dass bereits am 10.11.18 und nicht erst am 11.11. Jule I als Fastnachtsprinzessin gewählt wurde. Theobald wies speziell darauf hin, dass wegen einer Beschwerde bezüglich Bessem-Feier in der TSV-Halle nun schallisolierte Fenster drin seien und alles gut sei.
3. Von den Handballern erzählte Reiner Liedy, dass mit den Ballfüchsen und den verschiedenen Handball-Gruppen große Erfolge verbucht werden könnten. Außerdem wurde eine FunSportgruppe gegründet, damit die Kleinen sich besser orientieren könnten. Man habe an verschiedenen Handballturnieren erfolgreich teilgenommen.
4. Helga Schropp von der Abteilung Bosseln erwähnte, dass 12 aktive Spieler zweimal die Woche trainieren würden und auf große Erfolge zurückblicken könnten, so haben sie eine Auszeichnung über 2850 Euro erhalten.
5. Jürgen Ebli vom Freizeitsport bedauerte, dass kein Jedermann-Turnier mehr stattfinden könne, da es auch hier an interessierten Leuten fehle.
6. Egon Schach vom Ju Jutsu sagte kurz und bündig, dass er neue Mitglieder habe. Die Teilnehmer der Gürtelprüfungen wurden den Anforderungen gerecht und somit konnten etliche den nächst höheren DAN-Grad erreichen.
7. Marco Hartmann von der Judo-Abteilung stellte fest, dass trotz intensiver Werbung kaum neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Es würde auch wieder ein zweitägiges Jugendcamp stattfinden.
8. Der noch aktive Kassenwart Dominik Wittmann listete Ausgaben und Einnahmen auf.
9. Alex Holtkamp listete die wirtschaftlichen Erlöse auf.

Die Kassen wurden durch Walter Zischkale und Carmen Schwarz geprüft; die Unterlagen der Vereins- und Wirtschaftskassen seien in Ordnung. Zischkale bedankte sich und bemerkte, dass auch er sich zurückziehen wolle und Carmen Schwarz sich einen neuen „Partner“ suchen müsse. Für seine 20-jährige Treue bedankte sich Gebhart bei ihm mit einem Weinpräsent.

Entlastung und Anträge waren die nächsten Punkte: Hans Koob meinte, die Hälfte des TSV-Platzes könnte man an die Gemeinde abgeben, da der TSV nur Nutzungsrechte habe und der Platz zu Veranstaltungen eh als Parkplatz und für die Freizeitgruppe diene. In der Nähe der Wahagnieshalle könnte mit Böhl zusammen ein Sportzentrum entstehen. Man brauche dringend eine Rundlaufbahn. Für die Zukunftsplanung wegen der Parkplätze und dem Lärm wäre die Peter-Gärtner-Schule dafür geradezu prädestiniert. Dies entfachte eine große Diskussion und letztendlich sollte der Antrag abgestimmt werden, damit die Idee weiterverfolgt werden könne.

Als vorletzter Punkt folgte „Verschiedenes“: Alex Holtkamp informierte darüber, dass es wieder einen Pfälzer Abend mit Musik von André und Marco geben würde. Am 27.03.2020 sei wieder Comedian Roman Chormann zu Gast beim TSV und am 31.08.19 sei wieder ein Grillabend.

Und dann kam es zu den Neuwahlen, die nur sehr schleppend zustande kamen. Dazu musste der komplette Vorstand neu gewählt werden. Es galt, für André Daub einen zweiten Vorsitzenden, für Dominik Wittmann einen Vereinskassenwart, für Udo Külbs für Versicherungen und für Thomas Schwarz als Beisitzer Ersatz zu finden. Alex Holtkamp hielt eine treffende Rede über das Vereinsgeschehen, dass sich keiner mehr ehrenamtlich einsetzen möchte, diejenigen die da seien, immer mehr machen müssten und er plädiere für die Aufteilung der Arbeiten, sonst könne man den Verein bald schließen. Und auch Udo Külbs beklagte sich, dass die Unterstützung gleich Null sei. Er und Marco Hartmann hätten sich ganz alleine um die Elektrik und Dämmung kümmern müssen. Eine heiße Diskussion entflammte.

Egon Schach leitete den weiteren Verlauf der Wahlen und bedauerte das Ausscheiden jedes Einzelnen sehr. Der erste Vorstand Hermann Gebhart wurde nach Abstimmung wiedergewählt. André Daub als zweiter Vorsitzender wird in Zukunft von der Französin Anne Montandon, die seit 3,5 Jahren in Iggelheim wohnt, abgelöst. Als dritter Vorsitzender nahm Egon Schach formal die Wahl an. Und dann wurde es schwierig, sehr schwierig bis hin zu unmöglich, denn es fand sich niemand, der sich um die Finanzen des TSV kümmern wollte. Und obwohl Wittmann behauptete, auch Nichtbanker könnten mit der Aufgabe wachsen und er wolle auch gerne Hilfestellung beim Wechsel geben, war nichts zu machen. So wird es in drei Monaten eine neuerliche Versammlung geben. Bis dahin erklärte sich Wittmann bereit, es weiterzuführen. Kommissarisch wurden Alex Holtkamp und Dominik Wittmann erneut gewählt, da sie bisher als Top Team alles gemeistert haben. Schriftführerin Sabine und Lukas Schäfer (Beisitzer für Jugend) sowie Lisa Theobald (Presse und Homepage) wurden binnen Sekunden wiedergewählt. Als Beisitzer wurden gewählt:

Isabella Lehmann, die sich um die GEMA kümmern würde, wollte Külbs einweihen. Um die Hallenvermietung kümmert sich Jessica Schwarz, Dominik Wittmann bleibt Beisitzer. Weitere Beisitzer sind Markus Frey und Ralf Schneider, Erster Kassenprüfer Carmen Schwarz und zweiter Kassenprüfer Susanne Holtkamp.

Also gibt es momentan nur noch eine unbesetzte Stelle „Wo’s um’s Geld geht“. Vielleicht fühlt sich ja der ein oder andere TSVler für dieses Ehrenamt berufen. Es geschehen hoffentlich noch Zeichen und Wunder! (mel)

Autor:

Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.