BriMel unterwegs
Sankt Martin-Umzüge in Böhl und Iggelheim

Mit ihren Kindern Mert-Kaan (6 Jahre) und Ceylin-Canel (5 Jahre) unterwegs
32Bilder
  • Mit ihren Kindern Mert-Kaan (6 Jahre) und Ceylin-Canel (5 Jahre) unterwegs
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Böhl-Iggelheim. Die Sankt-Martin-Feiern am 11. November begannen in beiden Ortsteilen zeitgleich um 18.00 Uhr in der Nähe der Kirchen. Für rasende Reporterinnen kaum auf einmal zu bewältigen und so besuchte ich zuerst die Böhler und schloss mit den Iggelheimern ab. Logisch, dass bei den einen dies und bei den anderen das fehlte. Vielleicht könnte man das nächstes Jahr um 1 Stunde versetzt laufen lassen.

Böhl: Auf einem sehr gut besuchten Dorfplatz rund um den „Hängsching Brunnen“, der heute um 11.11 Uhr bereits stark frequentiert wurde, versammelten sich Eltern mit ihren Laternen haltenden Kindern. Die im Freien stattfindende Feierlichkeit begann mit einem musikalischen Beitrag von Regina Klehr am Piano und Mirco Buhl am Saxofon. Es folgte eine kleine Andacht durch Pfarrer Markus Diringer und Diakon Johannes Müller und das gemeinsam gesungene Lied „Laterne, Laterne“. Pfarrer Diringer erzählte die Geschichte vom Heiligen Martin, der als Junge in Ungarn geboren wurde und Martin hieß. Er sollte Soldat werden und er wurde Soldat in der römischen Armee. Er traf auf einen armen Bettler, der keine vernünftige Kleidung, keine Jacke anhatte und furchtbar fror. Er flehte die Menschen an „Bitte helft mir doch, sonst muss ich hier erfrieren!“ Während Menschen an dem Bettler vorbeiliefen erbarmte sich nur Martin. Und weil er kein Geld hatte, teilte er einfach seinen warmen Mantel und gab dem Bettler die Hälfte. Wieder stimmte der Pfarrer ein Lied an mit Text „Sankt Martin“, das wiederum musikalisch begleitet wurde. Wenn wir mit den Laternen durch die Straßen laufen, wollen wir die Welt hell machen und schon stimmte er das Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“. Mit dem Gebet „Vater unser“ entließ er dann die unruhig werdenden Kinder in die Straßen zum Laternenlauf. Danach erwarteten sie zum Aufwärmen Glühwein und Kinderpunsch. Und ein besonderes Leckerli hatten die beiden Hobbybäckerinnen Ute Tsapandis-Merz und Anja Hermann in Form von etlichen gebackenen knusprigen Gänsen dabei, die später an die Kinder verteilt wurden. Zwei große Körbe voll waren es! Und ich bekam auch eine Gans für den Heimweg geschenkt. Aber zuerst musste ich ja noch schnell nach Iggelheim schauen, was da so los war.

Die Böhl-Iggelheimer Feuerwehr hatte sich an diesem Abend in zwei Gruppen aufgeteilt, um das St.-Martins-Feuer zu entzünden und in Schach zu halten.

Iggelheim: Kinder aus der katholischen Kindertagesstätte gestalteten das Martinsspiel. Der anschließende Martinszug wurde von Sankt Martin – einer jungen Dame - „hoch zu Ross“ angeführt. Das haben die Iggelheimer den Böhlern voraus, denn da musste man ohne Ross und Reiter auskommen. Der Musikverein Iggelheim spielte bekannte Martinslieder und lud zum Mitsingen ein. Fackelträger der Freiwilligen Feuerwehr Böhl-Iggelheim begleiteten den Umzug und entzündeten auf dem Parkplatz des Pfarrzentrums das „Martinsfeuer“. Nach dem Umzug boten Jugendliche aus der Pfarrei Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein zum Kauf an, was anhand der langen Warteschlange wohl heiß begehrt war. Unter den Bäumen des Pfarrzentrums tummelten sich auch hier wie in Böhl etliche Familien mit ihren Kindern, die stolz ihre selbst gebastelten Laternen vor sich her trugen.
(mel)

Autor:

Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Info-Abend an der BBS Neustadt/W.
BBS Neustadt informiert über Bildungsangebot am 01.12.2021

Am Mittwoch, den 01.12.2021, informiert die Berufsbildende Schule Neustadt wieder von 16:00 bis 19:00 umfangfreich über die angebotenen Bildungsgänge. Das Beratungsangebot kann sowohl online als auch in Präsenz wahrgenommen werden. Für alle Besucher*Innen gilt beim Besuch der Schule die 3-G Regel (geimpft, genesen oder getestet), was am Eingang der Schule kontrolliert wird. Für die Online-Beratung gehen die Interessenten einfach auf die Homepage der Schule (www.bbs-nw.de), wo die direkten...

RatgeberAnzeige
Wünschen darf man immer!
4 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt sagt
Wünsch Dir was!

In einem Lied von den Toten Hosen heißt es „Es kommt eine Zeit, in der das Wünschen wieder hilft.“ Das kann man im Kontext dieser elenden Pandemie so verstehen, als müsse man warten mit seinen Wünschen bis etwas besser, anders, normaler wird. Jetzt gerade scheint nichts richtig zu helfen, egal wie sehr man es sich ersehnt. Aber wir behaupten stattdessen, man darf sich (gerade jetzt) alles wünschen. Vielleicht geht es bald in Erfüllung oder später oder auch gar nicht, aber wünschen darf man...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bewerben Sie sich jetzt um einen Job bei der HUK-COBURG Versicherungsgruppe. Für die Standorte Schifferstadt und Neustadt an der Weinstraße werden selbstständige Agenturleiter (m/w/d) gesucht.
4 Bilder

Auch für Quereinsteiger geeignet
Selbstständig arbeiten bei der HUK-COBURG

Selbstständig arbeiten bei der HUK-Coburg in Neustadt an der Weinstraße und Schifferstadt. Die HUK-COBURG Versicherungsgruppe zählt mit über 12 Millionen Kunden zu den zehn größten deutschen Versicherungsgruppen. Bei der Zusammenarbeit mit Kunden werden Flexibilität, Kompetenz, Familienfreundlichkeit und Gesundheitsorientierung groß geschrieben. Für die Kundendienstbüros der HUK-COBURG in Schifferstadt und in Neustadt an der Weinstraße werden aktuell selbstständige Agenturleiter (m/w/d)...

LokalesAnzeige
Die Bürgerecke in der Schlachthofstraße bietet allen interessierten Menschen einen Raum zum gegenseitigen Austausch.
2 Bilder

vhs Neustadt: Kostenfreies Programm für Erwachsene
Bildung ist für alle da!

Neustadt an der Weinstraße. Die vhs Neustadt organisiert in der Bürgerecke Branchweiler ein kleines, aber feines Kursprogramm für Erwachsene – kostenfrei. Schreiben und Lesen, Rechenrätsel und Gehirnjogging, Demokratieausflüge zum Hambacher Schloss und ein offenes Lerncafé – mit diesen Angeboten wendet sich die Volkshochschule Neustadt an diejenigen, die auch im Erwachsenenalter nicht aufhören möchten, sich fit zu machen in den Grundbereichen des Alltags und der Lebensgestaltung. Viele Partner...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen