BriMel trifft
Miss Rheinland-Pfalz Tamara Hellmann (23) aus Böhl-Iggelheim

Tamara Hellmann mit Femi Krasniqi
6Bilder
  • Tamara Hellmann mit Femi Krasniqi
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Böhl-Iggelheim: Ich traf mich an einem dieser heißen Tage (23.07.) unter dem Sonnenschirm beim Eiscafe EriDona in Böhl-Iggelheim mit Tamara. Sie wurde 2017 zur Miss Rheinland-Pfalz gekrönt und mich interessiert, wie es ihr heute geht.

???: Tamara, 2017 war ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr für dich. Du wurdest in der Shopping Mall „K in Lautern“, also in Kaiserslautern, zur Miss Rheinland-Pfalz gewählt. Was hat dieses besondere Jahr alles außerdem mit sich gebracht?
Tamara: Im Zuge der Rheinland-Pfalz-Miss-Wahl durfte ich an der Miss-Germany-Wahl im Europa-Park in Rust teilnehmen. Es gab viele Veranstaltungen, die ich besuchen durfte, wie zum Beispiel „Champions for Charity“ in Mainz, das zugunsten von Michael Schumacher stattfand. Das war ein Fußballspiel mit verschiedenen Persönlichkeiten wie zum Beispiel Miroslav Klose, Lukas Podolski, Kai Pflaume, David Coulthard, Mika Häkkinen und dem Sohn von Michael Schumacher Mick. Auf jeden Fall waren dort sehr viele Prominente. Veranstaltet wurde das Ganze von Dirk Nowitzki. Desweiteren saß ich bei verschiedenen Misswahlen in der Jury. Ich besuchte das Spiel der Lotto Elf auf dem Gelände der Polizeischule in Hahn und durfte dort den Anstoß durchführen. Dort spielte eine ausgewählte Gruppe von der Polizeischule Rheinland-Pfalz gegen Prominente. Trainiert wurde die Mannschaft vom legendären Horst Eckel und als Spieler war zum Beispiel Guido Buchwald dabei. Zu meinem Titel als Miss Rheinland-Pfalz wurde ich zu einem Heimspiel beim FCK eingeladen und durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen.

???: Du durftest dich sogar ins Goldene Buch von Böhl-Iggelheim eintragen und wurdest von der Gemeinde bei der Ehrungsveranstaltung ausgezeichnet. Wirst du auf der Straße von den Einheimischen erkannt und angesprochen?
Tamara: (lacht) Nur, wenn ich mit Schärpe unterwegs mit. Und da ich im normalen Alltag keine trage, werde ich auch nicht angesprochen.

???: Hast du immer Autogrammkarten dabei oder ist es mittlerweile so, dass die Leute eher auf Selfies stehen?
Tamara: Teils, teils. In meinem Amtsjahr hatte ich immer Autogrammkarten dabei. Die jüngeren Leute mögen lieber Selfies, die älteren Herrschaften möchten etwas in der Hand haben. (lacht)

???: Was machst du beruflich, wenn du nicht gerade zu einer Miss-Wahl gehst?
Tamara: Ich arbeite als Bürokauffrau in einer Elektrofirma in Dannstadt und bin die Sekretärin meines Chefs, der mich in meiner Amtszeit kräftig unterstützt hat und der sehr stolz auf mich ist.

???: Wirst du häufig von Modelagenturen gebucht?
Tamara: Nein, ich werde momentan nicht gebucht, würde mich jedoch freuen, wenn sich das ändern würde. Jetzt habe ich ja Zeit dazu. (lacht)

???: Du bist noch amtierend bis zur nächsten Miss-Wahl. Wann und wo wird die stattfinden? Weißt du das?
Tamara: Meine Nachfolgerin wurde im Januar in der Diskothek „N8Rausch“ in Simmern gewählt und ich hatte die Ehre, mit in der Jury zu sitzen und mein Amt direkt an sie übergeben zu dürfen.

???: Möchtest du in B-I wohnen bleiben oder zieht es dich in eine große Stadt oder sogar ins Ausland?
Tamara: In eine große Stadt auf keinen Fall und ins Ausland auch nicht unbedingt. Lieber Böhl-Iggelheim oder in die Umgebung, auf jeden Fall dörflich.

???: Wie findest du die TV-Sendung „Germany’s next Topmodel“ by Heidi Klum? Würdest du dort auch gerne mal mitmachen?
Tamara: Ja, hab ich mir auch schon überlegt, aber ich bin der Meinung, ich bin zu dick dafür (lacht). Aber die Drittplatzierte bei meiner Wahl zur Miss Rheinland-Pfalz hat dort mitgemacht und die kam sogar bis ins Finale. Sie wohnt in meiner Nähe, in Dudenhofen.

???: Würdest du dich als bodenständig bezeichnen?
Tamara: Ja, auf jeden Fall. Definitiv nicht abgehoben. Daran hat mein Titel nichts geändert.

???: Hast du Vorbilder in deinem Leben?
Tamara: Nicht direkt ich mach mein Ding. Allerdings finde ich Menschen toll, die zielstrebig sind, die etwas bewegen und immer wieder aufstehen und weitermachen.

???: Nun zum Abschluss noch von Frau zu Frau eine Frage. Kannst du alles essen ohne zuzunehmen oder musst du dich wegen der Kalorien zurückhalten? Schließlich ist deine Figur mit dein Kapital.
Tamara: Nein, ich esse alles, da gibt’s nix. Es gab einmal eine Phase in meinem Leben lange vor meinem Titel, da hab ich richtig extrem darauf geachtet und hatte eine App, in der ich mir das Ganze sogar eingetragen habe und fast nur noch im Fitnessmodus zu finden war. Ich versuche, mich gesund zu ernährend, jedoch esse ich generell, worauf ich Lust habe.

???: Dann bedanke ich mich herzlich dafür, dass du Zeit gefunden hast, hier im EriDona mit mir ein Eis zu essen.
Es waren zwei kurzweilige lustige Stunden mit Tamara, zu denen sich auch der Eiscafe-Inhaber Femi Krasniqi mit Frau und zum Foto auch Töchterchen Eri gesellten. Aber über die gesamten zwei Stunden zu schreiben würde die Seiten sprengen und alles verraten wird auch nicht. (mel)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen