Im Seniorenzentrum Böhl-Iggelheim waren die Eulen los
Greifvogel hautnah

Achim Häfner kam mit seinen 5 Therapieeulen.

Von Franz Gabath

Böhl-Iggelheim. Vielfältig ist das Angebot, dass das Seniorenzentrum Böhl-Iggelheim immer wieder seinen Bewohnern anbietet. Eine besondere Attraktion war der Besuch von Falkner Achim Häfner der mit seinen fünf Therapieeulen dem Seniorenzentrum einen Besuch abstattete. Achim Häfner betreibt in der Nähe von Neustadt an der Weinstraße eine Farm, auf der circa 30 Greifvögel leben. Mit seiner „Eulentherapie“ versucht der Falkner den Senioren seine Eulen näher zu bringen und damit ein Stück Glück zu vermitteln. Achim Häfner erklärt nicht nur die Aufzucht und das Verhalten seiner Tiere, nein, diese dürfen auch auf die Hand, mit dem ledernen Schutzhandschuh versehen, genommen und gestreichelt werden. Ein ganz besonderes Erlebnis, denn so hautnah war noch Niemand diesen Tieren gekommen. Nicht nur die mobilen Bewohner konnten im Hof des Seniorenzentrum die Eulen hautnah erleben. Achim Häfner besuchte auch die Wohnbereiche und die Zimmer der bettlägerigen Bewohner. Ein Erlebnis der besonderen Art, das das Seniorenzentrum Böhl-Iggelheim seinen Bewohnern geboten hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen