KuKuK mit Open-Air Finale
Dritte Runde von „Ansichten“ mit Vernissage eingeleitet

Viele Interessierte verteilten sich auf den Erdhügel bei der Vernissage der Künstlergruppe KuKuK und lauschten den Erklärungen der Künstler und Organisatoren. Die Open-Air-Ausstellung "Ansichten" ging damit in die dritte und letzte Runde. Für zirka sechs Wochen sind die Bilder noch entlang der Schünbornalle zu sehen.
2Bilder
  • Viele Interessierte verteilten sich auf den Erdhügel bei der Vernissage der Künstlergruppe KuKuK und lauschten den Erklärungen der Künstler und Organisatoren. Die Open-Air-Ausstellung "Ansichten" ging damit in die dritte und letzte Runde. Für zirka sechs Wochen sind die Bilder noch entlang der Schünbornalle zu sehen.
  • Foto: Gemeindeverwaltung Bad Schönborn
  • hochgeladen von Gemeindeverwaltung Bad Schönborn

Bad Schönborn (bsr). Die Künstlergruppe KuKuK im Kulturkreis Bad Schönborn hat die letzte Ausstellungsrunde der Freiluft-Kunstausstellung „Ansichten“ mit einer gut besuchten Vernissage eingeleitet. Unter dem Eindruck der Corona-Vorschriften fand die Vernissage zwischen den Ortschaften an der Schönbornallee statt. Diese hatte sich über den Sommer zur Kulturmeile entwickelt, dank Aktionen wie die „Allee der guten Wünsche“ oder „Bad SchöneSteine“. Seit Juli stellt KuKuk auf sechs übergroßen Staffeleien Bilder aus.

Am Freitagabend wurden bei wunderschönem Spätsommerwetter die letzten sechs großformatigen Bilder von den Künstlern vorgestellt. Nach einer Begrüßung von Kulturkreisvorsitzenden Norbert Vetter moderierte Luise Helm durch das Programm. Die Künstler stellten nicht nur ihre Werke vor, sondern hielten auch ein starkes Plädoyer für den Wert der Kunst in einer Zeit, die schonungslos Wert mit „Systemrelevanz“ definiert.

Ruth-Anne Zorla sprach dabei über den Sinn ihres Werkes „Bewahre dein Herz“, ein Acrylbild mit „up-gecycelten“ Alltagsgegenständen, die eine Gefahr werden können. Hubertus Graef griff in seinem Lack und Mixed-Media Bild das Jubiläumsthema Bad Schönborns auf. Mit „Zusammen Leben“ bietet er auch eine originelle Interaktionsform an. Klaus W. Mayer regt an weniger zu denken und mehr zu fühlen. Sein Acrylbild „Was geht da gerade ab?!“ fordert den Mindset des Betrachters heraus.

„Experiment-Fluchtpunkt“ heißt das Werk von Klaus-M. Schmidt, das bestätigt, das nichts beständiger ist als der Wandel. Sein Gouache-Bild mit brillanten Farben und Glitzereffekt fragt nach, ob unsere Planungen doch eher nur „Fluchten in eine andere, bessere Zukunft“ sind. Thomas Fürbaß malte mit „Spinnen-Hirte“ eine Hommage an Salvador Dali und vollendet mit dem Pendant zu Dalis „Les éléphants“ ein Werk, dass auch auf die großen Herausforderungen der Menschheit wie z.B. Klimakatastrophe oder die Pandemie hinweist.

Das gemeinschaftlich erstellte Werk „Mitbringsel“ spiegelt die Freude und den Wert, den die Künstler empfinden, wenn es um das Malen und Gestalten mit Farbe geht. Wie die anderen Werke wird es für ca. sechs Wochen auf der Schönbornallee zwischen Michael-Ende-Schule und Ortseingang Langenbrücken zu sehen sein.

Bereichert wurde die Eröffnung durch „Die Immergrünen“, die mit herrlichem und harmonischem Gesang der 20er Jahre für Schmunzeln und gute Laune sorgten. Birgit Zimmermann, Vera Finck und Linda Kraft sangen sich mit Liedern wie „Am Sonntag will mein Süßer mit mir Segeln gehen“ und „Kauf dir einen bunten Luftballon“ in die Herzen der auf dem Erdhügel verteilten Zuhörer. Arrangeur und musikalischer Leiter Werner Freiberger begleitete das musikalisch hochwertige Trio und setzte mit seinen filigran dreistimmigen Werken das fröhliche, zuversichtliche Savoir-Vivre der goldenen 20er perfekt in Szene.

Christian Kerti, stellvertretender Bürgermeister, lobte die Akteure und Organisatoren und wünschte allen Betrachtern viele gute Impulse beim Anschauen der kreativen und außergewöhnlichen Werke. Die Gemeindeverwaltung dankt den kreativen und engagierten KuKuK- und Kulturkreismitgliedern für die gelungene Bereicherung in dieser Herausfordernden Zeit und freut sich, dass bei der Vernissage so viele Menschen teilnahmen und den Wert der Kunst bestätigten.

Viele Interessierte verteilten sich auf den Erdhügel bei der Vernissage der Künstlergruppe KuKuK und lauschten den Erklärungen der Künstler und Organisatoren. Die Open-Air-Ausstellung "Ansichten" ging damit in die dritte und letzte Runde. Für zirka sechs Wochen sind die Bilder noch entlang der Schünbornalle zu sehen.
Die Immergrünen (Linda Kraft, Vera Finck und Birgit Zimmermann unter der Leitung und mit Begleitung von Werner Freiberger) setzten die Goldenen 20er lebhaft in Szene und begeisterten mit filigranen Harmonien.
Autor:

Gemeindeverwaltung Bad Schönborn aus Bad Schönborn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hochzeitslocation im Kraichgau: Das Castillo del Mar in Zeutern ist nur 15 Minuten von Bruchsal und 30 Minuten von Karlsruhe entfernt
23 Bilder

Hochzeitslocation im Kraichgau: Castillo del Mar in Zeutern

Hochzeitslocation Kraichgau. Wer auf der Suche nach einer passenden Hochzeitslocation ist, ist beim Castillo del Mar im idyllischen Zeutern, einem Ortsteil von Ubstadt-Weiher im Kraichgau genau richtig. Die Location bietet eine gemütliche Atmosphäre im romantisch-ländlichen Flair. Hier lässt sich eine traumhafte Hochzeit abseits der Alltagshektik bis in den nächsten Tag hinein feiern. Das freundliche und zuvorkommende Servicepersonal kümmert sich währenddessen um Essen und Getränke....

LokalesAnzeige

Stadtbibliothek Karlsruhe
Enter ↲ Digitale Bildung für alle.

Die STADTBIBLIOTHEK KARLSRUHE bietet ein vielfältiges DIGITALES ANGEBOT. Zu finden im APPLE APP STORE und GOOGLE PLAY STORE. Das Online-Portal ONLEIHE stellt digitale Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen sowie E-Learning-Kurse zum Ausleihen zur Verfügung (Onleihe App). OVERDRIVE ist ein fremdsprachiges Angebot: E-Books und E-Audios in verschiedenen Sprachen mit dem Schwerpunkt Englisch (Libby App by OverDrive). Der Filmstreaming-Dienst FILMFRIEND beinhaltet deutsche und internationale...

RatgeberAnzeige
Große Auswahl an Markenfahrrädern bei Eicker Bikes
13 Bilder

Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes
Partner für’s Rad

Fahrrad. Ob durch die Stadt, zum Einkaufen, in der Natur, die Berge hinauf und hinunter, oder für den täglichen Weg zur Arbeit – das Fahrrad liegt im Trend! Und das richtige Fahrrad vom Kinderfahrrad bis zum E-Mountainbike findet man in Karlsruhe bei Zweirad Eicker, beziehungsweise: Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes! 1.500 Fahrräder in zwei Filialen in Karlsruhe Bis zu 1.500 Fahrräder stehen in den beiden Filialen von Eicker Bikes an der Neureuter Straße und der Pulverhausstraße zur...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Büromitarbeiter der PPS Presse- und Post- Service GmbH Karlsruhe. V.l.n.r. Jürgen Bank (Leitung Außendienst), Sylvia Kunzmann (Bezirksdatenpflege und Reklamationsbearbeitung), Lutz Gebhard (Vertriebsleiter), Eva Minges (Zentrale und Reklamationsbearbeitung), Gerhard Messarosch (Geschäftsführer). Rechts hinten Götz Furrer, der als Dienstleister für die Zusteller-Stammdatenpflege und -Lohnabrechnung zuständig ist.
2 Bilder

PPS GmbH Karlsruhe bringt das „Wochenblatt“ in 262.000 Haushalte
„Die Zusteller sind unser Aushängeschild“

PPS Karlsruhe. „120 Jahre Vertriebserfahrung unter einem Dach“, so stellt Gerhard Messarosch, der Geschäftsführer der PPS Presse- und Post-Service GmbH Karlsruhe und Mannheim, sein Karlsruher Team vor. Die PPS in Karlsruhe sorgt zuverlässig dafür, dass die Wochenblätter zwischen Malsch südlich von Ettlingen und Malsch bei Wiesloch im Norden, dem Kraichtal im Osten und dem Rhein im Westen Woche für Woche im Briefkasten landen. 262.000 Haushalte werden so versorgt. Auch für die Prospektverteilung...

Online-Prospekte aus Bad Schönborn und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.