Weitere Sicherstellung der Wasserversorgung gestartet
PAWENA-Maßnahme

Prof. Dr. Hannes Kopf (Präsident SGD), Insinger Evelyne (Landrätin Region Grand Est), Bohrer, Hermann (Verbandsbürgermeister Bad Bergzabern), Fischer-Junck Sandra (Bürgermeisterin Wissembourg), Charles Graf (Präsident Syndicat Mixte), Kochert Stéphanie (Bezirksrätin Bas-Rhin) u. Martin Engelhard (Werkleiter Verbandsgemeindewerke Bad Bergzabern).
  • Prof. Dr. Hannes Kopf (Präsident SGD), Insinger Evelyne (Landrätin Region Grand Est), Bohrer, Hermann (Verbandsbürgermeister Bad Bergzabern), Fischer-Junck Sandra (Bürgermeisterin Wissembourg), Charles Graf (Präsident Syndicat Mixte), Kochert Stéphanie (Bezirksrätin Bas-Rhin) u. Martin Engelhard (Werkleiter Verbandsgemeindewerke Bad Bergzabern).
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Bad Bergzabern/Nordelsass. Die Erneuerung der Trinkwasserverbindungsleitung vom elsässischen Riedseltz zum nahegelegenen Schafbusch oberhalb von Wissembourg kann losgehen. Der „Spatenstich“ erfolgte am 2. September an der Gemeindehalle in Riedseltz. Président Charles Graf des Syndicat Mixte (syndicat mixte de production d’eau potable de la région de Wissembourg) begrüßte namentlich die geladenen Gäste der beteiligten Projektpartner. Seinem Vorgänger im Amt, dem erst kürzlich verstorbenen Fernand Steiner, wurde in einer Schweigeminute gedacht.
In allen Redebeiträgen wurde die Wichtigkeit des EU-Projekts PAWENA und die damit einhergehende Förderung und Erhaltung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit gelobt. Trotz Corona und den damit verbundenen Einschränkungen und Behinderungen gab es keinen Abbruch der Beziehungen.
Président Charles Graf umriss den bisherigen Verlauf der guten Zusammenarbeit zur Versorgung der Region mit Trinkwasser und die notwendigen Vorarbeiten für die neuen PAWENA-Projekte.
Hermann Bohrer, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern, erläuterte, dass die Erneuerung der Hauptleitung ein wichtiges Projekt zur Gewährleistung der Trinkwasserversorgung in Zeiten des Klimawandels darstelle. Wasser könne damit in Notzeiten künftig auch von Neuhäusel am Rhein bis nach Bad Bergzabern geleitet werden. Er wünschte dem Projekt einen guten Verlauf.
Der neu gewählten Bürgermeisterin der Stadt Wissembourg, Sandra Fischer-Junck (Maire de la Ville de Wissembourg), liegt insbesondere die Erhaltung der Biodiversität am Herzen und sie betonte die integrierte Erhaltung und den Schutz der Naturschutzgebiete. Auch sie wird die grenzüberschreitende Arbeit gerne weiterführen - „Nous avons besoin les uns des autres - wir brauchen einander!“
Prof. Dr. Hannes Kopf, der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, die als Koordinierungsstelle für Interreg-Projekte die Beteiligung verschiedener Ministerien zusammenführt, wünschte ein „gute Rohrverlegung“ und lobte die Vernetzung der Trinkwasserversorgung. Dies zeige den Bürgern die alltagsrelevanten Vorteile grenzüberschreitender Projekte.
Grenz- und generationenüberschreitende Solidarität ist das Herzensanliegen von Evelyne Isinger. Die Abgeordnete der Région Grand Est appellierte an die Fortführung der Zusammenarbeit und dankte insbesondere dem Riedseltzer Bürgermeister René Richert, der sich immer wieder als „Moteur formidable“ für den Erhalt der offenen Grenzen einsetzt.
Die Baumaßnahme hat ein Investitionsvolumen von 860.000 Euro. Bauherr ist das Syndicat Mixte, welches mit dem Neubau ein wichtiges Element des Gesamtprojekts realisiert. Das Syndicat Mixte ist ein französischer Zweckverband, der die Wasserversorgung von rd. 88.000 Einwohnern im Nordelsass sicherstellt. Die neue Verbindungsleitung hat einen Durchmesser von DN 300 und kann zukünftig auch in Spitzenzeiten ausreichend Wasser transportieren, um den Bedarf sowohl im Nordelsass als auch in der Südpfalz decken zu können.
Ziel des Gesamtprojekts ist die Sicherstellung der Wasserversorgung im Nordelsass und der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern sowie der Schutz der besonders wertvollen Biotope beiderseits der Lauter. Durch die Vernetzung der vorhandenen Trinkwassernetze können zusätzliche Brunnen vermieden und so die Natura 2000 Gebiete erhalten werden.
Eine Jahrzehnte lange grenzüberschreitende Zusammenarbeit wird hiermit weitergeführt. Die einzigartige Kooperation im trinationalen Oberrheingebiet wird von der Europäischen Union im Rahmen des Programms INTERREG Oberrhein mit rd. 2 Mio. Euro gefördert, davon ca. 430.000 Euro für die neue Verbindungsleitung.
Für das Syndicat Mixte reiht sich diese Maßnahme in eine umfangreiche Liste erfolgreicher Projekte ein, die durch die Europäische Union gefördert wurden. Neben der ideellen Anerkennung der geleisteten Arbeit spielen nicht zuletzt auch die finanziellen Vorteile durch die Förderung durch die EU eine bedeutende Rolle. lk

Autor:

Britta Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Rodalber Felsenwanderweg

Gräfensteiner Land im Pfälzerwald
Natur zu Fuß oder mit dem Bike erleben

Gräfensteiner Land. Wanderer, Radfahrer und Naturbegeisterte treffen in den endlosen Waldgebieten der Urlaubsregion Gräfensteiner Land auf optimale Bedingungen. Sei es beim Wandern auf dem zertifizierten Rodalber Felsenwanderweg mit spektakulären Sandsteinformationen wie Bruderfels und Bärenhöhle, oder beim Mountainbiken im Mountainbikepark Pfälzerwald mit Start der Tour 1 in Rodalben – Naturgenuss pur ist garantiert. Beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern ist beispielsweise die...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Sommer

Landau. Der Frühling ist die beste Zeit für einen Neustart, ein Reset für Körper, Geist und Seele. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um gestärkt und fit in den Sommer zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze Jahr  Das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wildromantische Natur bei Wandertouren um Saarwellingen

Wandertour bei Saarwellingen
Schlucht des Mühlenbachs

Saarwellingen. Unübersehbar ist das Eingangsportal der Mühlenbach-Schluchten-Tour am Parkplatz an der Schutzhütte des Saarwald-Vereins. Immer wieder wechseln schattige Waldpassagen mit Wald- und Wiesensäumen bei der Wandertour durch die sanft hügelige Landschaft bei Saarwellingen. Dann kommt man zur Schlucht des Mühlenbachs. Hier wird die Urgewalt sichtbar, mit der sich der Bach in den Sandstein eingegraben hat. Von mehreren Aussichtkanzeln blickt man auf die Windungen des Mühlenbaches. Nur das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Camping an der Mosel: auf den Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur.

Camping an der Mosel: Campingplatz Mosel-Islands
Ab auf die Insel

Campingplatz Mosel-Islands. Mitten in der Natur, gemächlich fließt die Mosel dahin, links und rechts erheben sich die Wälder. Auf dem Campingplatz Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur. Abends sitzt man am direkt am angeschlossenen Yachthafen und genießt den Sonnenuntergang. Und außerdem ist Mosel-Islands ein idealer Ausgangspunkt für Erlebnistouren, zum Wandern, Biken und für kulturelle Highlights. Wandert man Richtung Osten, ist das Ziel die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Nördlich...

Online-Prospekte aus Bad Bergzabern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen