Polizeidirektor begrüßt junge Kollegen
Bundespolizei begrüßt 140 Anwärter in Bad Bergzabern

Polizeidirektor Sziele bei der Begrüßung der Bundespolizeianwärterinnen und -anwärter (Foto: Bundespolizei)
2Bilder
  • Polizeidirektor Sziele bei der Begrüßung der Bundespolizeianwärterinnen und -anwärter (Foto: Bundespolizei)
  • hochgeladen von Endlich Stefan

Bad Bergzabern. Auch in diesem Jahr werden innerhalb der Bundespolizeiabteilung Bad Bergzabern wieder angehende Polizeimeisterinnen und Polizeimeister im 2. Dienstjahr ausgebildet. Insgesamt 140 Anwärterinnen und Anwärter traten bereits in der vergangenen Woche ihren Dienst an. Dem Abteilungsführer, Herrn Polizeidirektor Sziele, war es ein besonderes Anliegen, die jungen Kollegen persönlich und mal auf eine etwas andere Art zu begrüßen.

Davon ausgehend, dass ein ganz normaler Ausbildungstag vor ihnen liegt, bereiteten sich die Auszubildenden darauf vor, pünktlich den Weg in ihre Lehrsäle anzutreten. Doch typisch für eine Dienststelle der Bundesbereitschaftspolizei folgte eine halbe Stunde vor Unterrichtsbeginn um 6:45 Uhr eine Alarmierung. Bei der anschließenden Befehlsausgabe erhielten die Zugdienste der insgesamt fünf Lehrgruppen ihren Auftrag zur Durchsuchung des Geländes innerhalb der Kaserne. Eine vermisste Person musste gefunden werden. Gemeinsam wurde das Übungsziel schnell erreicht.
m Anschluss folgte die offizielle Begrüßung in der Sporthalle. Polizeidirektor Sziele betonte in seiner Ansprache, wie wichtig das junge Personal für die Organisation der Bundespolizei ist und forderte dazu auf, stets neugierig zu sein, erfahrene Kollegen mit Fragen zu löchern und Dinge durchaus auch mal kritisch zu hinterfragen – denn durch dieses Hinterfragen können beide Seiten nur profitieren.ps

Polizeidirektor Sziele bei der Begrüßung der Bundespolizeianwärterinnen und -anwärter (Foto: Bundespolizei)
Begrüßung in Bad Bergzabern (Foto: Bundespolizei)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen