Märchenhaft am 16./17. Juni in Dörrenbach
Mittelalterliche Dornröschen Festmeile

Musikanten laden zu Tanz und fröhlichem Beisammensein.
2Bilder
  • Musikanten laden zu Tanz und fröhlichem Beisammensein.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Stefan Endlich

Dörrenbach. Das wird ein Fest wie aus einem alten Bilderbuch! Am Wochenende 16./17. Juni verwandelt sich der ganze Ortskern des Südpfälzer Wein- und Feriendorfs Dörrenbach in eine fröhliche und genussvolle mittelalterliche Festmeile.2018 ist dieses Fest zugleich Höhepunkt und Abschluss der „Rosenwochen im Bad Bergzaberner Land“. Das Ende der „Rosenwochen“ wird am Samstag, 16. Juni, bei Einbruch der Dunkelheit mit einem großen Feuerwerk vor der Dörrenbacher Wehrkirche gefeiert. Am Samstag und Sonntag verbindet der „Rosen-Express“ (ein gemütliches kleines Schoppen-Bähnel) die drei Festorte Dörrenbach, Bad Bergzabern und Kapellen-Drusweiler.
Malerische Fachwerkhäuser, das 427 Jahre alte Rathaus und die historische Wehrkirche: Dörrenbach wurde schon 1975 als „schönstes Dorf an der Südlichen Weinstraße“ ausgezeichnet. Für die Mittelalterliche Festmeile bietet das „Dornröschendorf der Pfalz“ die ideale Kulisse für eine fröhliche Zeitreise in vergangene Jahrhunderte.
Höhepunkt ist am Samstagnachmittag um 16 Uhr, wenn das Dörrenbacher Straßentheater und die Sieben Zwerge die Hauptstraße hoch zur historischen Wehrkirche ziehen und dort das Dornröschen wach geküsst wird - und Musikanten zum Tanz für Große und Klein auf der Kirchwiese aufspielen.
Mit diesem Festakt ist es aber nicht getan - munteres Treiben beherrscht das Dörfel am gesamten Festwochenende: Gaukler, Musikanten, das Dörrenbacher Straßentheater und 30 Mitglieder der mittelalterlichen Bauern-Tanzgruppe „Rattenstampfer“ und der Musikgruppe „An Dros“ ergötzen durch ihr fröhliches Spiel. In Weinstuben und im Rathaus findet man ausgesuchte Köstlichkeiten. Auf den Straßen ist Kunsthandwerk in bester Tradition zu bewundern. Das Festvolk kann sich ausruhen auf Strohballen, begegnet Falknern mit Jagdfalken, Rittern, Knappen, Edelfrauen und einem großen Mittelalterlager vor der Wehrkirche. Viele Dörrenbacher und Besucher holen phantasievolle Kostüme aus der Märchenwelt und früheren Zeiten hervor: ein fröhliches Fest wie im Bilderbuch, bei dem Besucher und Akteure nicht mehr zu unterscheiden sein werden.
Zu dem Fest wird kein Eintritt erhoben. Weitere Infos unter www.doerrenbach.de. ps
Veranstaltungszeiten:Samstag, 16. Juni: Ab 12 Uhr Mittelaltermarkt, 16 Uhr Straßentheater, 17 Uhr Dornröschen wird wachgeküsst
Sonntag, 17. Juni: Ab 11 Uhr Mittelaltermarkt, 14.30 Uhr Straßentheater

Musikanten laden zu Tanz und fröhlichem Beisammensein.
Hoch oben bei der Dörrenbacher   historischen Wehrkirche.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen