Eine Laufveranstaltung für Trailläufer und Straßenläufer am 31. August
Der „ROKland-Trail“

Der ROKland-Trail lockt immer wieder viele Teilnehmer an
2Bilder
  • Der ROKland-Trail lockt immer wieder viele Teilnehmer an
  • Foto: Oly Wahner
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Finkenbach. Am Samstag, 31. August (Start 15 Uhr), veranstalten die ROKland Runners mit Unterstützung des TUS Finkenbach/Waldgrehweiler und der Gemeinde Finkenbach Gersweiler nun schon im fünften Jahr im Rahmen der Finkenbacher Kerwe den ROKland-Trail. Der ROKland-Trail ist eine Laufveranstaltung für Trailläufer aber auch für interessierte Straßenläufer. Die Veranstalter bieten zwei verschieden Strecken an. Einen sechs Kilometer langen Schnuppertrail und den 17 Kilometer langen Hauptlauf. Beide Strecken sind bis auf wenige Meter Asphalt naturbelassen. Sie führen über Wiesen-, Feld- und Waldwege und haben einen hohen Anteil an sogenannten „Trails“. Unter Trails versteht man naturbelassene, enge, verwinkelte Trampelpfädchen, fernab der breiten Routen. Neben diesen Trails sind beim Hauptlauf noch satte 450 Höhenmeter zu bewältigen.
Der Lauf richtet sich sowohl an ambitionierte Läufer, aber auch für Hobbyläufer ist er sehr gut zu laufen. Gerade der Schnuppertrail ist eine tolle Möglichkeit, mal etwas Trailluft zu schnuppern. Viele Läufer aus den Vereinen im Moscheltal und den umliegenden Verbandsgemeinden haben in den letzten als Jahren als „Neulinge“ ihre Kräfte unter Beweis gestellt. Die Sechs-Kilometer-Strecke ist für alle Trailneulinge ein echt schönes Kerweevent. Manch Läufer hat seine Teilnahme freitags mutig nach dem ersten „Kerweschoppe“ angemeldet. Im Hauptlauf über 17 Kilometer geht es dann richtig zur Sache. Die 450 Höhenmeter auf der Schleife über den Stahlberg haben alles, was das Trailläuferherz begehrt. Enge Trails, Anstiege, Downhills und einfach schöne Ausblicke auf die Höhen und Täler des Nordpfälzer Berglands.
Mit etwa 80 bis 100 Startern, war der Lauf bisher immer gut besucht. Unter den Startern befanden sich unter anderem Max Kirschbaum aus Otterberg, aktuell Zweiter der Deutschen Meisterschaften über die Ultradistanz von 85 Kilometern. Aber auch aus der Berglaufszene bekannte lokale Teilnehmer wie Dr. Stefan Hinze aus Rockenhausen oder Iris Walter aus Meisenheim oder Karl-Peter Böshaar finden regelmäßig ihren Weg zum „Trail-Heimspiel“.
Sowohl die Rokland-Runners, als auch der TuS und die Gemeinde fiebern dem Event entgegen. Die Organisatoren vonseiten der Rokland Runner Wolfram Böcher und Volker Klein können auch in diesem Jahr wieder auf ganz viel Unterstützung bauen. „Wir haben sehr viele Streckenposten und Helfer der Freiwilligen Feuerwehr die uns ohne Gegenleistung unterstützen. Das ist toll“. Aber auch den umliegenden Gemeinden und den Anwohnern an der Strecke, die einen Lauf vor ihrer Haustür tolerieren und unterstützen, gebührt der Dank
Auf der Homepage www.rokland-runners.de gibt es weitere Informationen sowie eine genaue Streckenbeschreibung. „Jeder ist bei uns willkommen“, so die Einladung der Veranstalter.
Wie in jedem Jahr werden nach dem Lauf die Trampelpfädchen wieder der Natur zurückgegeben. „Wir leihen sie uns für einen Tag und danach wachsen die meisten kleinen Wege wieder zu. Das ist auch gut so“, beschreibt Volker Klein, die Idee. „Das macht den Reiz des Ganzen aus und wir wollen keine neuen „Reiserouten“ entstehen lassen“. Aus diesem Grunde bewerben die Veranstalter ihren Lauf nur durch Mund-zu-Mund-Propaganda und Social Medias. „Die familiäre Atmosphäre das ist unser Charme. Ich glaube, wir sind ein kleiner, sympathischer Geheimtipp“.
Eine unverbindliche Voranmeldung über den entsprechenden Link auf der Homepage ist erwünscht, da es so für die Veranstalter leichter ist, mit ihrem kleinen Organisationsteam die nötigen Eingaben für die Zeitmessung schon vor dem Wettkampftag zu erledigen. Jedoch kann man sich auch noch bis zu 30 Minuten vor dem Start auf dem Sportgelände des TUS Finkenbach anmelden.ps

Der ROKland-Trail lockt immer wieder viele Teilnehmer an
Impressionen
Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen