Mitglied des „Motorsport-Clubs im AvD“ beim ROK-Cup dabei
Nathaniel Schulz fährt auf den dritten Platz

Stolz auf seinen dritten Platz: Nathaniel Schulz.  Foto: ps
  • Stolz auf seinen dritten Platz: Nathaniel Schulz. Foto: ps
  • hochgeladen von Andrea Kling

Pirmasens. Der Sportverein „PS-Motorsport im AvD“ ist stolz auf seinen jungen „Rennfahrer“ Nathaniel Schulz, der beim ROK-Cup in seiner Klasse in der Gesamtwertung den dritten Platz belegte.
In diesem Jahr hatte der Verein erstmals an einem Wettbewerb mit Rundstrecken-Karts teilgenommen. Der ROK-Cup wurde an fünf Wochenenden in mehreren Altersklassen auf verschiedenen Outdoor-Kartbahnen in Deutschland und einer Bahn in Tschechien durchgeführt.
Der Wettbewerb findet zunächst national in insgesamt 50 Ländern statt. Danach gibt es noch eine nationale Endausscheidung zur Ermittlung des jeweiligen Landesmeisters. Diese Sieger aus jeder Klasse werden danach zu einer internationalen Ausscheidung eingeladen. Ziel ist es, talentierte Nachwuchsfahrer für den Motorsport zu entdecken, die dann von entsprechenden Rennställen weiter gefördert werden.
Nathaniel Schulz hat nun sowohl beim letzten Rennen in Kerpen, als auch in der Jahres-Gesamtwertung in seiner Klasse ROK Youngster den dritten Platz belegt. ak/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen