Konzert der Maxim Kowalex Don Kosaken
Melodien aus den Tiefen der russischen Seele

Am 30. Januar gastieren die Maxim Kowalew Don Kosaken in der protestantischen Kirche in Waldfischbach-Burgalben.  Foto: ps
  • Am 30. Januar gastieren die Maxim Kowalew Don Kosaken in der protestantischen Kirche in Waldfischbach-Burgalben. Foto: ps
  • hochgeladen von Andrea Kling

Südwestpfalz. „Aus den Tiefen der russischen Seele“: Am 30. Januar, 19 Uhr, gastieren die Maxim Kowalew Don Kosaken in der protestantischen Kirche, Hauptstraße 54, in Waldfischbach-Burgalben. Einlass ist ab 18 Uhr.
Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich das Ensemble durch seine Disziplin aus, die es dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Singend zu beten und betend zu singen, ist der Grundgedanke. Zu hören sind Chorgesang und Soli in stetem Wechsel. Dabei erklingen die Tiefe der Bässe über den Bariton bis zu den Spitzen der Tenöre. Alles dargeboten „aus den Tiefen der russischen Seele“. Nicht fehlen dürfen Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, „Suliko“ und „Marusja“.
Karten gibt es im protestantischen Pfarramt, Friedhofstraße 12, Telefon: 06333 2568, bei der PZ, dem Reisebüro Satter, Schlossstraße 32, in Pirmasens, unter www.reservix.de sowie an der Abendkasse. ak

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis 15. September DAK-Gesundheit sucht in Kaiserslautern die besten Schüler-Plakate gegen Komasaufen

Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis 15. September DAK-Gesundheit sucht auch in Kaiserslautern die besten Schüler-Plakate gegen Komasaufen Kaiserslautern 01. September 2020. Endspurt bei „bunt statt blau“: Die bundesweite Kampagne gegen das sogenannte Komasaufen endet am 15. September. Bis dahin können Schülerinnen und Schüler noch Plakate zum Thema Alkoholmissbrauch gestalten und bei der DAK-Gesundheit in Kaiserslautern abgeben. Bundesweit haben sich für die mehrfach ausgezeichnete...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen