Am 11. Dezember ist Oskar Kröher zu Gast in der Bücherei
Ein singender Botschafter blickt auf ein bewegtes Leben zurück

Oskar Kröher, Liedermacher und Sänger, blickt auf sein Leben zurück.  Foto: ps/Buchholz
  • Oskar Kröher, Liedermacher und Sänger, blickt auf sein Leben zurück. Foto: ps/Buchholz
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Pirmasens. Er ist Volkssänger, Liedermacher, Autor, Geschichtenerzähler, Naturfreund und Bärmesenser aus Überzeugung: Oskar Kröher. Am 11. Dezember, 19.30 Uhr, ist der inzwischen 91-Jährige in der Stadtbücherei zu Gast. Neben der Gitarre hat Oskar Kröher seine Erzählsammlung „Heimat und Welt“ im Gepäck und erzählt aus seinem bewegten Leben.
Im Lesesaal berichtet er von seinen großen Fahrten, von der Singerei, von der Zweisamkeit auf der Bühne mit seinem Bruder Hein, der im Februar 2016 verstarb, und von dem Glück, in der Heimat anerkannt zu werden. Der singende Botschafter für Deutschland hat in vielen Ländern der Erde Freunde für die Pfalz gewonnen.
Der geschätzte Autor und Musiker kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. In Pirmasens geboren, von den Nazis um die Jugend betrogen, im Krieg verwundet und nach der Gefangenschaft in eine zerbombte Heimatstadt zurückgekehrt, steht Oss und sein Bruder vor dem Nichts: Der Vater ist arbeitslos, die Mutter stirbt zwei Jahre nach Kriegsende. Die Brüder holen ihr Abitur nach und schlagen sich dann zwei Jahre durch. Oskar wird nach Wanderjahren, die ihn zusammen mit seinem Freund Gustav Pfirrmann auf dem Seitenwagen-Motorrad „vom Rhein zum Ganges“ führen, schließlich Lehrer. Für den Zuhörer entstehen überwältigende Landschaften, werden Gerüche und Geschmäcker wahrnehmbar und vermitteln den Zauber fremder Orte und Kulturen.
Zusammen mit seinem Bruder Heinrich, genannt Hein, veröffentlichte Oskar Kröher 17 Langspielplatten und CDs sowie über 20 Bücher mit Liedsammlungen aus aller Welt. Gemeinsam mit Peter Rohland initiierten sie 1964 das Festival Chanson Folklore International auf Burg Waldeck. Die Zwillinge vom Horeb begeisterten nicht nur die Mitglieder der Jugendbewegung, sondern brachten auch vielen anderen Menschen sowohl das deutsche Lied als auch die von ihnen intonierten Lieder vieler Länder und Völker nahe.
Für ihr künstlerisches Schaffen wurden die beiden Pirmasenser mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt, vom Land Rheinland-Pfalz erhielten sie den Verdienstorden und ihre Heimatstadt zeichnete sie mit der silbernen und goldenen Ehrenplakette aus. ak/ps

Info:
Einlass zu der Veranstaltung ist ab 19 Uhr bei freier Platzwahl. Besucher werden gebeten, den hinteren Eingang in der Zwingerstraße zu benutzen. Im Anschluss besteht bei einem Umtrunk Gelegenheit, mit Heiner Kröher ins Gespräch zu kommen. Auf Wunsch signiert er auch Bücher, die an diesem Abend zu Vorzugspreisen offeriert werden. Der Eintritt ist frei.

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen