Blasorchester des Landkreises in neuen Händen
Dirigent Bernd Jörg sagt beim Neujahrskonzert „ade“

Südwestpfalz. Das Blasorchester des Landkreises, das als Ensemble der Kreismusikschule im Mai Jahr seinen 40. Geburtstag feiern kann, gibt am 3. Februar in der Holzlandhalle in Schmalenberg ab 15 Uhr ein Neujahrskonzert.
Bereits seit 2012 findet diese Veranstaltung an wechselnden Orten statt. Anlässlich des 650-jährigen Bestehens der Gemeinde ist die Ortsgemeinde Schmalenberg, wie bereits im Jahr 2017, Gastgeber. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Neben typischen an das Wiener Neujahrskonzert erinnernden Kompositionen der Strauß-Dynastie, wie Einzugsmarsch aus „Der Zigeunerbaron“, stehen der „Florentiner Marsch“ von Julis Fučík, ein Querschnitt aus dem ABBA-Musical „Mamma Mia“, Music von John Miles sowie ein Medley mit den schönsten Melodien von Henri Mancini auf dem Programm.
Geleitet wird das Blasorchester seit Januar von Trompeterin Sandra Resch. Sie hat ihre Laufbahn als Schülerin bei der Musikschule begonnen, ist langjähriges Mitglied im Blasorchester und der Bigband und unterrichtet für die Kreismusikschule bereits seit Januar 2010 in den Fächern Trompete, Keyboard und Musikalische Früherziehung. Bernd Jörg, der bisherige Dirigent, wird sich beim Konzert musikalisch verabschieden. ak/ps

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis 15. September DAK-Gesundheit sucht in Kaiserslautern die besten Schüler-Plakate gegen Komasaufen

Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis 15. September DAK-Gesundheit sucht auch in Kaiserslautern die besten Schüler-Plakate gegen Komasaufen Kaiserslautern 01. September 2020. Endspurt bei „bunt statt blau“: Die bundesweite Kampagne gegen das sogenannte Komasaufen endet am 15. September. Bis dahin können Schülerinnen und Schüler noch Plakate zum Thema Alkoholmissbrauch gestalten und bei der DAK-Gesundheit in Kaiserslautern abgeben. Bundesweit haben sich für die mehrfach ausgezeichnete...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen