„Mister Slowhand“ gibt Konzert im „Z1“
Die Pause ist vorbei ...

„Mister Slowhand“ mit (oben von links) Jürgen Zapp, Ralf Bender, Monique Riedl, Mike Bernardi, Kristina Gaubatz und Marcus Rutz sowie (unten von links) Ralf Maxstadt und Philipp Graf gibt sich am Donnerstag im Pirmasenser Musikclub „Z1“ die Ehre.  Foto: ps
  • „Mister Slowhand“ mit (oben von links) Jürgen Zapp, Ralf Bender, Monique Riedl, Mike Bernardi, Kristina Gaubatz und Marcus Rutz sowie (unten von links) Ralf Maxstadt und Philipp Graf gibt sich am Donnerstag im Pirmasenser Musikclub „Z1“ die Ehre. Foto: ps
  • hochgeladen von Andrea Kling

Pirmasens. 15 Monate Pause hatte „Mister Slowhand“ im Pirmasenser Live-Musik-Club Z1, die am 7. Februar beendet ist, wenn die beiden Gitarristen Philipp Graf und Jürgen „Pepe“ Zapp, Ralf Maxstadt (Gesang), Mike Bernardi (Bass), Ralf Bender (Schlagzeug), Marcus Rutz-Lewandowski sowie die Background-Sängerinnen Monique Riedl, Katharina Dauenhauer und Kristina Gaubatz zurück sind.
Die Musiker aus der Region verschreiben sich ausschließlich der Musik des Britischen Ausnahmegitarristen Eric Clapton, die seit über 50 Jahren andauert und in der Clapton weltweit Erfolge feiert und Maßstäbe setzte.
Das Ziel von „Mister Slowhand“ ist es, mit Liebe zum Detail, musikalischer Perfektion und verblüffend nahe am Original, ihrem Vorbild zu huldigen, ohne als bloße Kopie von Clapton wirken zu wollen. „Mister Slowhand“ legt Wert darauf, das breite Spektrum der Musik von Eric Clapton aus allen Epochen abzudecken und reiht Liedgut von „Cream“ (White room, Sunshine of your love, Badge), „Blind Faith“ (Well all right) oder „Derek & the Dominos“ (Layla, Have you ever loved a woman) nahtlos an Lieder seiner späteren erfolgreichen Solokarriere (I shot the sheriff, After midnight, Lay down Sally, Cocaine, Old love oder Wonderful
tonight) aneinander.
Auch unplugged erinnern „Mister Slowhand“ an Eric Clapton, insbesondere an sein MTV-Unplugged-Album aus dem Jahre 1992, auf dem „Tears in heaven“ enthalten ist. Die Band möchte sowohl die Kenner von Claptons Musik, als auch die breite Masse der Zuhörer erreichen.
Los geht es am Donnerstag im „Z1“ um 21 Uhr, der Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 7 Euro. ak/ps

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
In kurzen Videos stellen sich die Bewerberinnen und Bewerber potenziellen Arbeitgebern in Kaiserslautern vor
2 Bilder

Jobcenter Stadt Kaiserslautern
Mit Bewerbung per Kurzvideo zum neuen Job

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Um Langzeitarbeitslose bei Arbeitgebern bekannt zu machen, geht das Jobcenter Stadt Kaiserslautern seit kurzem einen neuen, innovativen Weg: In kurzen Videos stellen sich die Bewerberinnen und Bewerber potenziellen Arbeitgebern vor. Durch die Bewerbungsvideos sollen sich Personalverantwortliche von Kaiserslauterer Unternehmen angesprochen fühlen. Denn die Bewerbungsmappe selbst im Betrieb abzugeben, um dabei einen guten Eindruck zu hinterlassen, ist in Zeiten...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen