Landkreis sicherste Kommune in Rheinland-Pfalz
Die Kriminalität hat hier keine Hochkonjunktur

Südwestpfalz. Eine erstmals erstellte Verbrechensstudie der Kriminalitätsgefahren aller deutschen Regionen im Auftrag des FOCUS sieht den Landkreis Südwestpfalz als sicherste Kommune in Rheinland-Pfalz und auch bundesweit ganz vorne auf Rang 11.
Der Kölner Sozialwissenschaftler und Regionalforscher Wolfgang Steinle wertete für seine große Studie zur inneren Sicherheit mehr als die reinen Verbrechenszahlen aus. Neben den Polizeistatistiken flossen auch Zahlen zur Verkehrssicherheit, wirtschaftliche Sicherheit und auch gesellschaftliche Konflikte in der Region wurden beurteilt.
Die Studie belegt, dass das Risiko zum Opfer einer Straftat zu fallen im Landkreis Südwestpfalz sehr gering ist. Während andernorts das Bedrohungsgefühl wächst, dürfen sich die Einwohner in der Südwestpfalz sehr sicher fühlen. Maßgeblich dafür verantwortlich ist die Polizei vor Ort und deren Arbeit. Dafür dankte ihnen Landrätin Dr. Susanne Ganster und beglückwünschte die engagierten Beamten gleichzeitig zu diesem Ergebnis, das nach ihren Worten ein sehr positives Licht auf die Südwestpfalz wirft.
Sowohl in den Polizeiinspektionen in Dahn und Waldfischbach als auch in der Polizeidirektion Pirmasens gab es beim Besuch von Landrätin Dr. Susanne Ganster, die persönlich gratulierte nur strahlende Gesichter. Denn zu den guten Zahlen haben auch die Beamten der Horebstadt (zuständig für die Verbandsgemeinde Pirmasens-Land und Teile der VG Rodalben) und Zweibrücken (zuständig für die VG Zweibrücken-Land) beitragen. ak/ps

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis 15. September DAK-Gesundheit sucht in Kaiserslautern die besten Schüler-Plakate gegen Komasaufen

Endspurt: „bunt statt blau“ läuft noch bis 15. September DAK-Gesundheit sucht auch in Kaiserslautern die besten Schüler-Plakate gegen Komasaufen Kaiserslautern 01. September 2020. Endspurt bei „bunt statt blau“: Die bundesweite Kampagne gegen das sogenannte Komasaufen endet am 15. September. Bis dahin können Schülerinnen und Schüler noch Plakate zum Thema Alkoholmissbrauch gestalten und bei der DAK-Gesundheit in Kaiserslautern abgeben. Bundesweit haben sich für die mehrfach ausgezeichnete...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen