Matthias Bachmann macht Rückzieher
SPD-Unterbezirk nominiert Kreistagskandidaten

Von Horst Cloß

Konken/Kreis Kusel. Die Tagesordnung der SPD-Vertreterkonferenz sah die Aufstellung der Kandidatenliste zur Kreistagswahl am 26. Mai vor. Zu diesem Zweck trafen sich die Parteimitglieder im Gasthaus Gerlach in Konken. Nach den Grußworten folgten die üblichen Regularien, bevor die Kandidaten in geheimen Wahlgängen festgelegt wurden.

Der Unterbezirksvorstand hatte eine Kandidatenliste mit 41 Namen als Vorschlag für die Konferenz vorbereitet. Es gab keine Einwände, sodass über die Vorschläge abgestimmt werden konnte.
Auf Platz 1 steht der Unterbezirksvorsitzende Jürgen Conrad. Von 45 stimmberechtigten Vertretern votierten 42 für Conrad. Auf den nächsten Plätzen rangieren:
Dr. Oliver Kusch ; Ute Lauer; Andreas Müller; Pia Bockhorn; Horst Flesch; Andrea Schneider; Matthias Bachmann; Inge Lütz; Jürgen Kreischer; Charlotte Jentsch; Hans-Ludwig Altes; Nadine Stuppy; Dieter Schnitzer; Dr. Jürgen Schneider; Volker Zimmer; Alisa Brand; Thomas Dannek; Susanne Heer und Gerd Rudolph.
Vor dem Wahlgang zog der bisherige Fraktionssprecher Matthias Bachmann ein Fazit der Fraktionsarbeit. Danach hätten die Punkte „Bildung von Anfang an“, Infrastrukturpolitik und Wirtschaftsförderung, Gesundheitswesen, Tourismus und Lebensbedingungenn für Mensch und Tier die Fraktionsarbeit bestimmt.
Im Kreistag habe zunächst eine Vereinbarung mit der FWG gegolten, die aber später nicht mehr umgesetzt werden konnte. Umfangreiche Haushaltsmittel seien in Bildungseinrichtungen im Kreis geflossen, so z.B. die Sportanlagen an den Gymnasien Lauterecken, Kusel und Schönenberg-Kübelberg. Bei den Kindertagesstätten sei eine Anpassung der Richtlinien über die Förderung der Bau- und Ausstattungskosten von Ganztagsplätzen dergestalt erfolgt, dass pro Platz bis zu 4000 Euro als Förderung gezahlt wurde.
Das Programm zum Ausbau der Kreisstraßen sei fortgesetzt worden. Bei der Haischbachbrücke habe man sich für die kostspieligere Maßnahme entschlossen, um Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern zu gewährleisten. Die Schaffung eines weiteren Gewerbegebietes nahe der Autobahn werde von der SPD weiter unterstützt. Bachmann verwies auch auf die Initiativen der SPD bezüglich „Schnelles Internet“. Am Drücker bleiben müsse die SPD auch beim Thema „Hausärztliche Versorgung“, ebenso beim Umweltschutz.
Bachmann, ein langjähriger Wegbegleiter von Landrat a.D. Dr. Winfried Hirschberger, dankte diesem nochmals für dessen Arbeit. Abschließend informierte er die Vertreterkonferenz, dass er zwar gern im nächsten Kreistag mitarbeiten werde, aber nicht mehr als Fraktionsvorsitzender. Berufliche Gründe führte er für seine Entscheidung an.

Autor:

Horst Cloß aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.