Malerische Weinberge und idyllische Landschaften
Wanderauftakt und Frühlingsfest

Wanderauftakt, Frühlingsfest und Streetfood-Markt am kommenden Wochenende in Winnweiler
  • Wanderauftakt, Frühlingsfest und Streetfood-Markt am kommenden Wochenende in Winnweiler
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Winnweiler. Pünktlich zum Frühlingsbeginn, wenn die warmen Sonnenstrahlen die Natur abermals zum Leben erwecken, geht es am Donnersberg und im Zellertal wieder los mit vielfältigen Aktiv- und Outdoorangeboten. Wanderer entdecken bei einer Vielzahl von Wanderungen malerische Weinberge und idyllische Landschaften mit zauberhaften Aussichten. So startet die Saison für Wanderfans mit dem „Wanderauftakt am Donnersberg“ am Sonntag, 7. April in und rund um Winnweiler. Vier abwechslungsreiche Rund- und Streckenwanderungen stehen auf dem Programm, die um die Mittagszeit in Winnweiler (am Schlossplatz) enden. Dort findet das Frühlingsfest mit kulinarischem Street-Food-Markt, musikalischer Unterhaltung und verkaufsoffenen Geschäften statt. Die Werbegemeinschaft Winnweiler und die örtliche Gastronomie laden zum Bummeln, Verweilen und Schlemmen ein. Das Museum für Fotografie und Fotografenhandwerk ist von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.
Folgende Wanderungen stehen am Sonntag, 7. April auf dem Programm: Rundwanderung „Hochsteiner Kreuz und Kreuzkapelle“, circa fünf Kilometer, Start: 11 Uhr, Winnweiler, Wanderschild/Bahnhof; Über das Fünf-Ländereck nach Winnweiler, circa sieben Kilometer, Start: 11 Uhr, Gehrweiler, Gaststätte „Zur Datsche“; „Über Stock und (Falken-) Stein“, circa 13 Kilometer, Start: 9.15 Uhr, Rockenhausen, Bahnhof, Rückfahrt mit der Bahn möglich; „Rund um Winnweiler“, circa 21 Kilometer, Start: 10 Uhr, Münchweiler, Bürgerhaus/Bahnhof, Kurztour mit Bahnrückfahrt möglich.
Um vorherige Anmeldung beim Donnersberg-Touristik-Verband, Telefon: 06352 1712 oder unter der E-Mail-Adresse: touristik@donnersberg.de wird gebeten.
Bereits einen Tag früher, am Samstag, 6. April, fällt der Startschuss auf dem Zellertalweg mit zwei Rundwanderungen ab Zellertal-Niefernheim (Dorfplatz). Start der „Rundwanderung über die Niefernheimer Löcher“ (sieben Kilometer) sowie der „Wanderung durchs pfälzische Zellertal“ (sechs Kilometer) ist jeweils um 15 Uhr.
Die Kultur- und Weinbotschafterinnen Cornelia Storck und Heidi Zies werden ihren Gästen interessante Geschichten rund ums Zellertal erzählen. Im Anschluss an die Wanderungen, um 18 Uhr, lädt die Verbandsgemeinde Göllheim zur Vorstellung des Reiseführers „44 Orte in der Verbandsgemeinde Göllheim, die man gesehen haben muss“ in den Saal Mattinger, Zellertal-Niefernheim ein. Dazu werden ein Glas Zellertal-Secco und ein kleiner Imbiss gereicht.
Anmeldung zum Wanderauftakt im Zellertal: Verbandsgemeinde Göllheim, Telefon 06351 490918 oder unter der E-Mail-Adresse: baumgaertner@vg-goellheim.de.

Frühlingsfest
Alle Wandergruppen treffen um die Mittagszeit in Winnweiler (Schlossplatz) ein. Dort findet ab 11 Uhr, das Frühlingsfest mit kulinarischem Street-Food-Markt auf dem Schlossplatz (6. April, 14 bis 22 Uhr und 7. April, 11 bis 18 Uhr), musikalischer Unterhaltung und verkaufsoffenen Geschäften, buntem Straßenmarkt, Kinderschminken, Luftballonkünstler und vielem mehr statt. Die Werbegemeinschaft Winnweiler und die örtliche Gastronomie laden zum Bummeln, Verweilen und Schlemmen ein.ps
Weitere Informationen:

Donnersberg-Touristik-Verband, Uhlandstraße 2, 67292 Kirchheimbolanden, Telefon: 06352 1712, im Netz unter: www.donnersberg-touristik.de sowie unter der E-Mail-Adresse: touristik@donnersberg.de.

Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Bestattungshaus Fisch in Grünstadt ist als Bestatter auch in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen und Weilerbach vertreten und in den jeweiligen Verbandsgemeinden sowie überregional aktiv.
2 Bilder

Bestatter in Grünstadt, Rockenhausen, Weilerbach, Niederkirchen, Winnweiler
Vertrauensvoller Partner in schwersten Zeiten

Grünstadt. Das Bestattungshaus Fisch in Grünstadt ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit Niederlassungen in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen und Weilerbach. Ziel ist es, den Menschen nicht nur in deren schwersten Zeiten der Trauer umfassend als Bestatter zur Seite zu stehen, sondern auch vorausschauend individuell und fachkundig in der Vorsorge zu beraten. Das Bestattungsinstitut in Grünstadt ist barrierefrei erreichbar und bietet seinen Kunden ausreichend eigene Parkplätze. Das...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen