Ökumenische Sozialstation Otterberg e.V.
Angebot für die Bürger/innen der Verbandsgemeinde Weilerbach

Neues Angebot der Ökum. Sozialstation Otterberg e.V.
Der Grundgedanke ist, dass für alle Interessierten, für die Bedürfnisse und Fragen der Pflegebedürftigen selbst, als auch für deren Angehörige alles rund zur Gesamtthematik Pflege erfahrbarer, greifbarer wird.
Im SGB XI als Recht fest verankert, möchten wir als ambulanter Dienst der Sozialstation Otterberg e.V. unsere aktive Unterstützung anbieten und das nicht erst, wenn ein ambulanter Pflegedienst mit seinen Leistungen in Anspruch genommen werden muss.

Diese Unterstützung soll, neben der häuslichen Pflege und Versorgung, den häuslichen Schulungen und Beratungen, die wir bereits beim Klientel und Interessierten durchführen durften oder die im Zuge von Gruppenschulungen/-Pflegeseminare wahrgenommen wurden, nun auch in dem Gebäude der Verbandsgemeinde Weilerbach angeboten werden.

Aus dem Feedback Betroffener, den Erfahrungen aus Treffen des VDK, KPV, etc., lässt sich entnehmen, dass den Interessierten und den Betroffenen ein Ansprechpartner in ihren Gemeinden fehlt.
Der Tenor aus den Gesprächen: Der Bedarf nach Ansprechpartnern in der Heimatgemeinde ist da, noch lange bevor die tatsächliche Pflegebedürftigkeit entsteht.

Eine Hemmschwelle, mit Anliegen, die die eigene Pflegebedürftigkeit, die aus dem Umfeld Betroffener und/oder mit Fragen aus eigenem Interesse zu fach-praktischen Tipps zur Hilfe im Umgang mit Pflegebedürftigen (Organisation, Alltagsgestaltung, Integration in den eigenen Berufsalltag, Vernetzungs-möglichkeiten, Pflegetechniken, Pflegehilfsmittel, ….) an Fachpersonal zur Gesamtthematik Pflege betreffen – scheue vor dem Weg mit den Anliegen einen Pflegestützpunkt aufzusuchen oder in Pflegeeinrichtungen anzufragen. Ebenso sei der Gang zum Pflegestützpunkt oder Pflegeeinrichtungen noch zu weit vorgegriffen.

Hier möchten wir durch örtliche Präsenz in der Gemeinde mit unserem Angebot die Hemmschwelle mindern und den Bedürfnissen und Fragen der Einwohner der Verbandsgemeinde ergänzend zum Pflegestützpunkt zur Seite stehen.

In Weilerbach selbst ist bereits ein Pflegestützpunkt etabliert, so dass wir 2 x im Monat im Gebäude der VG unseren Dienst anbieten werden.

Eine Mögliche Präsenz wird von uns jeweils in der 1. und 3. Woche eines Monats sein
1. Woche Montag 13:00h – 18:00h
3. Woche Mittwoch 07:00h – 12:00h
Beginn ab dem 02.11.2020

Das Interessenfeld, welches durch unser Angebot mit abgedeckt werden kann - siehe Thema Inklusion, ebenso wie bereits vorhandene Netzwerke nutzen, weiten und neue entstehen zu lassen - ist zum einen ein Gewinn für die Interessen der Gemeindebewohner und setzt ein Zeichen, „ wir in der Verbandsgemeinde Weilerbach sind auch wie in vielen anderen Bereichen aktiv und schaffen Möglichkeiten für Betroffene und Interessierte.“
Ein weiterer Vorteil neben den oben aufgeführten ist, dass die Verbandsgemeinde keine eigenen Personalkosten zu tragen hat und ein weiteres Instrument implementiert wird, Barrieren abzubauen, nicht entstehen zu lassen und die Einwohner zu unterstützen in ihren Sorgen und Bedürfnissen.

Autor:

Harry Dinges aus Weilerbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen