Siyahamba, Shosholoza und Rock my Soul
Sängerbund Wiesental veranstaltete mit Grundschulchor ein Neujahrskonzert

7Bilder

Waghäusel-Wiesental. Eine solche Begeisterung ist selten: In welcher Pfarrkirche kommt es schon vor, dass sich keine Plätze mehr finden lassen, dass die Besucher zusammengedrückt auf den Bänken sitzen und dann im Stehen klatschen, nach Zugaben verlangen? Zu jedem Lied gab es langanhaltenden Beifall.
Nach einem Gottesdienst oder einer Predigt wäre diese Freudenbezeugung eine Seltenheit, aber nicht nach einem Konzert des Sängerbunds Wiesental. Songs aus Deutschland, Großbritannien und Spanien, aus Polen und Tschechien, dazu Amerikanisches oder Südafrikanisches in der Bantusprache Zulu: ein ungewohntes Repertoire in einer Pfarrkirche.
In Bestform präsentierten sich die Tenöre und Bässe beim inzwischen dritten Neujahrskonzert. Erst mit dem offiziellen Ende des Weihnachtsfestkreises schließt für den Gesangverein die Weihnachtszeit ab. So begründete auch Dirigent Wolfgang Tropf die Besonderheit, im Januar ein „Neujahrskonzert mit erlesenen Weihnachtsliedern aus aller Welt“ zu veranstalten.
Wie lässt sich ein Konzerterlebnis krönen? Darauf gaben die Verantwortlichen um Klaus Bernstein und Bernd Heim eine Antwort: mit der Einbeziehung des Grundschulchors der Bolandenschule Wiesental. Als „supertolle Bereicherung“, so eine elterliche Bewertung, erwiesen sich die acht einzelnen und gemeinsamen Beiträge der 83-köpfigen Kinderschar mit Dirigentin Yvonne Kullmann. Ruckzuck sprang die herzerfrischende Begeisterung auf die Gäste über, die mit geradezu tosendem Applaus die Glanzleistung honorierten.
In St. Jodokus durften die Zuhörer insgesamt 17 Best-of-Lieder genießen, darunter das ergreifende „Vater unser“ von Hanne Haller, das Trommellied von Wolfgang Lüderitz oder Jakob Christs „Herr deine Güte reicht so weit“. Zu einem Höhepunkt wurde der „Generationenauftritt“ mit Gospels und Spirituals, so „When the Saints“ und „All night all day“. Zum Finale hieß es „Sing, Afrika Sing“. Mitreißend wirkten die rhythmischen Songs „Rock my Soul“, „Siyahamba“ und „Shosholoza“.
Aufgeteilt in fünf thematische Blöcke boten der bestens vorbereitete etwa 70 Mann starke Männerchor, damit einer der stärksten im Badischen Chorverband, und der noch größere topfitte Grundschulchor eine attraktive Auswahl geistlicher Lieder - und betrieben zugleich eine überzeugende Werbung für den Chorgesang. Nicht nur mit ihrem harmonischen Klang beeindruckten die Großen und die Kleinen auf den Altarstufen, sondern auch mit der gänzlich auswendig vorgetragenen Chorliteratur.
Zum großen Erfolg, der in erster Linie dem Dirigenten Wolfgang Tropf zu verdanken ist, trugen auch die verschiedenen Gesangsolisten bei, Pianistin Wiebke Bernstein und Percussion-Künstler Harald Walter.

Autor:

Werner Schmidhuber aus Waghäusel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das Gebiet rund um die Nahe besticht neben der idyllischen Natur und der beeindruckenden Landschaft auch durch das Weinanbaugebiet "Weinland Nahe". Im Gräfenbachtal bei Bad Kreuznach ist das Weingut Genheimer-Kiltz zu finden, bei dem Pioniergeist und eine tiefe Verbundenheit zur Natur harmonisch in Einklang treten.
Aktion 10 Bilder

Verlosung: 3 Wein-Pakete des Weinguts Genheimer-Kiltz
"Weinland Nahe"

Gutenberg im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Ein besonderes Ausflugsziel für Menschen aus der Pfalz und dem Rhein-Neckar-Kreis ist das Naheland. Weingenießer kennen es auch als "Weinland Nahe". Was wenige wissen: Im Naheland ist Deutschlands Sauvignon-Pionier, das Weingut Genheimer-Kiltz, zuhause. Die Qualität der charakterstarken Weine des Weinguts ist international preisgekrönt. Kein Wunder also, dass auch renommierte Weinführer wie Gault&Millau, Eichelmann und Vinum Weinguide...

Online-Prospekte aus der Region Bruhrain



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen