Slow-Food Goldmedaille geht nach Ubstadt
Alfred-Delp-Schulzentrum siegreich bei AOK-Kochwettbewerb

2Bilder

Ubstadt-Weiher. „An die Kochlöffel fertig – los!“, hieß es am vergangenen Sonntag für die jungen Hobbyköchinnen der AES-Klasse 7bd. Die Schülerinnen der Realschule konnten beim AOK-Kochwettbewerb auf der Slow-Food Messe in Stuttgart am Sonntag, den 08.04.2018, ihr Können zeigen.

Dort kochten sie in einem Dreierteam vor einem Publikum ein selbst ausgewähltes, kreatives Gericht. Seit September haben die Siebtklässlerinnen den sogenannten AES-Unterricht und lernen unter anderem was es heißt, ein Gericht nach bestimmten Kriterien zuzubereiten. In einem Dreierteam entschieden sich Jenny, Michelle und Noomi für Frikadellen-Spinnen auf Lollo-Rosso an Pastinaken-Kartoffelstampf mit Bärlauchbutter. Das Gericht musste nicht nur schmecken, sondern auch den Slow-Food-Kriterien entsprechen und frische, regionale, saisonale und wenig industriell bearbeitete Produkte durften verwendet werden. In einer Präsentation am Anfang musste die Mahlzeit und deren Zutaten veranschaulicht werden. Eine Jury aus Vertretern der Meistervereinigung Gastronom e.V., AOK-Ernährungsfachkräfte, Slow Food Deutschland e.V. und EDEKA Südwest bewerteten anschließend die Gerichte und vergaben Medaillen. Das Team Alfred- Delp-Schulzentrum erhielt neben der Goldmedaille und einer Urkunde, je einen Gutschein in den Freizeitpark Tripsdrill und ein Geschenkset. Überglücklich und stolz fuhren die kleinen Starköchinnen und ihr Fanclub am Nachmittag wieder zurück nach Ubstadt-Weiher¬.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen