An der Realschule plus entsteht ein Kalender der Religionen
Baisakhi? Eid ul Fitr? Purim?

Der Kalender der Religionen wurde gut sichtbar im Eingangsbereich angebracht
  • Der Kalender der Religionen wurde gut sichtbar im Eingangsbereich angebracht
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Rockenhausen. Hat da jemand in der Überschrift die Buchstaben durcheinandergewürfelt? Oder einfach mal irgendwelche Silben aneinandergereiht? Ein wahlloses Durcheinander? Wer das denkt, liegt daneben.
Denn das ist kein Buchstabenchaos, sondern es sind die Namen von Feiertagen, die Menschen in Deutschland feiern. Neben den christlichen Feiertagen gibt es nämlich auch in den anderen großen Weltreligionen viele verschiedene Feiertage. Und weil zur Realschule plus Rockenhausen (RSROK) Schüler aus vielen Nationen und eben auch vielen Religionen gehören, werden diese Feste auch mitten in Rockenhausen gefeiert. Aber sehr viele kennen diese religiösen Feste nicht.
Was feiern Hindus bei einem Fest, das sich „Holi“ nennt? Wie verbringen die Muslime ihren Ramadan? Was bedeutet bei den Juden „Schawuot“? Und warum ist bei den Buddhisten das Neujahrsfest erst im April? Diese Fragen stellten sich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe acht der Kurse Katholische Religion und Ethik mit ihren Lehrern Christine Kaufhold und David Vogel in einem gemeinsamen Projekt. Dabei wurde schnell deutlich: So weit muss man gar nicht gehen, denn mal ehrlich, viele wissen auch nicht, was an christlichen Feiertagen wie Pfingsten oder Fronleichnam gefeiert wird. Was bedeuten diese Tage für die Jugendlichen? Welche Rituale und Bräuche gibt es?
Die Schüler haben sich zusammengetan, um ihren Mitschülern die jeweiligen Festtage der Glaubensgemeinschaften näherzubringen. Schließlich entstand die Idee, allen an der Realschule plus Rockenhausen die aktuellen Feiertage der Weltreligionen über das ganze Jahr hinweg vorzustellen.
Es entstand der „Kalender der Religionen“, der sich nun seit Ende März in einem Schaukasten im Eingangsbereich der Schule befindet und jeden Monat aktualisiert wird. Man findet darauf die Feste des jeweiligen Monats der verschiedenen Religionen sowie kurze Hintergrundinformationen dazu. Passende Bilder geben dem Ganzen ein Gesicht.
Wenn demnächst mal wieder muslimische Mitschüler fehlen, können die Schüler der RSROK also einfach nachschauen, ob das nicht vielleicht mit einem Feiertag zusammenhängt. Und wenn Mitschüler aus asiatischen Familien über ein aufregendes Wochenende erzählen, kann man im Schaukasten wahrscheinlich die passende Information bekommen. Und nicht zuletzt: Was an Pfingsten und Fronleichnam wirklich gefeiert wird, kann man dort natürlich auch nachschauen.ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen