In der Corona-Pause: Blick in die Geschichte
Motoball hat großes Potential

Torsten Wochatz
2Bilder
  • Torsten Wochatz
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Jo Wagner

Region. „Motoball gestern und heute“: Nach Uwe Maurer und Oliver Sinn blicken Bernd Schäfer und Torsten Wochatz zurück. Beide sind heute bei ihren Stammvereinen MSC Taifun Mörsch und 1. MBC 70/90 Halle weiter als Geschäftsführer beziehungsweise Vorstand aktiv. Deshalb sind Schäfer und Wochatz nah dran am Motoball und sehen großes Potential.

Vor 19 Jahren endete die aktive Karriere von Schäfer: Der Motoball hat sich seiner Meinung seit 2001 enorm weiterentwickelt: „Heute steht die körperliche Fitness deutlich mehr im Fokus als damals sowie des Weiteren die Handlungsschnelligkeit, gepaart mit einer deutlich gesteigerten Dynamik. Auch die Technik entwickelte sich im Bereich Fahrwerke, Motorentechnik und Bremsen enorm weiter.“

Auch für Wochatz hat sich seit seiner aktiven Zeit von 1982 bis 2000 einiges verändert: „Damals habe ich zunächst noch auf der alten behäbigen MZ begonnen und ab 1993 durfte ich dann Rotax fahren. Das war schon ein gewaltiger Unterschied. Mittlerweile ist das Spiel aus meiner Sicht immer schneller und auch athletischer geworden.“ Auch die Asphaltplätze haben laut Schäfer ihren Anteil an der Schnelligkeit: „DiesePlätze sind technisch sehr sauber zu bespielen, lassen mehr Raum für anspruchsvollen Motoball. Festzustellen ist, dass wir durch dies Plätze enorm an Geschwindigkeit zugelegt haben.“ Für die Zukunft wünscht sich der Mörscher: „Die Anforderungen sind klar definiert, wir wollen und müssen uns kontinuierlich steigern, damit wir weiterhin das Interesse der Medien und Fans sowie Gäste hochhalten.“ Gerne blickt Schäfer in seiner Karriere auf die Europameisterschaft 2000 zurück: „Damals ist es uns in Seelze gelungen, den bis dahin so übermächtigen Gegner aus Russland in der Verlängerung zu bezwingen. Nach Jahren der Abstinenz für Deutschland einen europäischen Titel zu gewinnen, war sicher ein bemerkenswertes Ereigniss in mein aktiven Zeit.“

Als Spieler blieben Wochatz dagegen die große Erfolge versagt: „Außer einem DDR-Juniorenmeister im Jahr 1986 kann ich keine größeren Erfolge als Spieler vorweisen. Die Rahmenbedingungen in Halle waren nicht immer die Besten. Hat sich allerdings in den letzten Jahren zum Besseren entwickelt. Stolz bin ich auf meine beiden Söhne, die sich zu recht ordentlichen Spielern entwickelt haben.“ Dafür zählt Vater Wochatz zu den besten Schiedsrichtern des Landes. Dort konnte der Hallenser große Erfolge feiern: „ Ich habe sieben Endspiele um die deutsche Meisterschaft geleitet und war drei Mal bei einer EM dabei. Neben der ersten EM 2016 in Holland bleibt die EM in Russland 2018 besonders in Erinnerung. Die Leitung des Finalspiels war schon etwas Besonderes. Die Auszeichnung zum besten Schiedsrichters des Turniers, gemeinsam mit dem Kollegen aus Frankreich, war dann das I-Tüpfelchen.“

Torsten Wochatz
Bernd Schäfer
Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
2 Bilder

Kinderleichte Steuererklärung online für Arbeitnehmer und Studenten
In nur vier Tagen Geld von der Steuer zurück

Lohnsteuer. Mit der Software Taxcomplete holen sich angestellte Arbeitnehmer und Studenten in nur vier Tagen ihre Steuer vom Finanzamt zurück. In nur zehn Minuten kann die Software alles erfassen und elektronisch übermitteln. Eine Installation der Lohnsteuer -Software ist nicht notwendig, der User arbeitet sich online durch alle Punkte seiner Lohnsteuer-Anmeldung. Lohnsteuer - Die Erklärung ist mit der taxcomplete- Software kinderleicht Wer mit Elster auf Kriegsfuß steht, kein Formular...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen