Portraits von "hängen gebliebenen" US-Amerikanern
Neue Sonderausstellung des DCR eröffnet

3Bilder

RAMSTEIN-MIESENBACH.Das Docu Center Ramstein zeigt seit der vergangenen Woche seine neue Sonderausstellung „Hängengeblieben/Stayed“. Im Mittelpunkt stehen Lebensgeschichten von Personen aus den USA, die aus unterschiedlichsten Gründen hier in Deutschland geblieben sind. Präsentiert werden 15 großformatige Hochglanzfotografien von dem Kaiserslauterer Fotografen Thomas Brenner. Sie werden ergänzt um Texttafeln mit den jeweiligen Biografien. Die Ausstellung ist zweisprachig. Zu der Ausstellung ist ein 36-seitiger zweisprachiger Katalog erschienen.

Hintergrund
Seit den frühen 1950er Jahren ist das US-Militär ins Rheinland-Pfalz präsent. Die Zahl der US-Bürger, die seither als Militärs, deren Angehörige oder Zivilangestellte hier gelebt haben, geht in die Millionen. Zeitweise machten sie fünf Prozent der Gesamtbevölkerung in diesem Bundesland aus. Auch aktuell dürften es immer noch zwischen Vierzig- und Fünfzigtausend sein, die hier auf Zeit leben und arbeiten.

In den zurückliegenden Jahrzehnten sind, neben all jenen, die nach der Dienstzeit zurückgegangen sind, einige hiergeblieben. Genaue Zahlen und Hintergründe kennen wir aber bis heute nicht. Daher richtet das DCR in seinem neuen Ausstellungprojekt „Hängengeblieben“ ein erstes Augenmerk auf genau die Personen unter uns, die sich zum Bleiben in Deutschland entschieden haben. Ziel dabei war es, Menschen mit möglichst unterschiedlichen biografischen Hintergründen und Erfahrungen zu finden.

Persönliche Interviews
Wie Michael Geib, Leiter des DCR, erläuterte, habe man in Einzelgesprächen versucht, etwas über die individuellen Lebenswege zu erfahren. Was hat sie nach Europa geführt? Was waren ihre Beweggründe, ihre alte Heimat hinter sich zu lassen? Wie sind sie in der neuen Heimat Deutschland zurechtkommen? Was schätzen sie hier und was vermissen sie? Geib: „Auf Grundlage dieser sehr persönlichen Interviews hat der Fotograf Thomas Brenner dann entsprechend ausdrucksstarke Porträtstudien der jeweiligen Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner in dem entsprechenden Umfeld geschaffen.“

So sind am Ende 15 ganz persönliche Lebensgeschichten in Bild und Wort entstanden. Sie erheben selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die unterschiedlichen Lebensschicksale wollen vielmehr auf ein spannendes und bisher kaum beachtetes Kapitel deutsch-amerikanischer Nachkriegsgeschichte aufmerksam machen.

Öffnungszeiten
Die Eröffnung fand coronabedingt vergangenen Donnerstag, 9. September, im kleinen Kreise mit geladenen Gästen statt. Öffnungszeiten der Ausstellung sind täglich von 14-17 Uhr, außer montags. Der Eintritt ist frei. Bis 21. November 2021 ist die Ausstellung im Containerdorf des DCR an der Schernauerstraße zu sehen. Anschließend wandert sie nach Kaiserslautern.

Autor:

Stefan Layes aus Ramstein-Miesenbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Jürgen Weber von Medifit empfiehlt Krankengymnastik am Gerät
2 Bilder

Krankengymnastik am Gerät unterstützt Rehabilitation

Kaiserslautern. Medifit steht in Kaiserslautern für Physiotherapie und Training auf höchstem Niveau. Dabei ist Krankengymnastik am Gerät (KGG) ein wichtiges Element der Behandlungs-Philosophie. Was Jürgen Weber vor über 30 Jahren in Hohenecken auf 110 qm begann, hat sich mittlerweile auf 440 qm am Stadtpark ausgeweitet. Praxis und Studio sind in freundlich modernen Räumen untergebracht. Zehn Physiotherapeuten kümmern sich um das Wohl ihrer Patienten. Dabei hat jeder ein Spezialgebiet und die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hier auf diesen Bildern sieht man Schritt für Schritt wie der normale Weg zum fertig angelegten Kiesweg wird. Den Edelsplitt gibt es in gröberer und feinerer Körnung.
Video 11 Bilder

Wigastone und Natursteine Wigand in Steinwenden
Neue Systeme für Gartenwege, Kieswege und Terrassen

Gartenweg anlegen. Firmenchef Armin Wigand ist stolz: Neuerdings gibt es in seinem Betrieb eine nach Industrie 4.0-Standards und mit Roboterbeteiligung entwickelte Produktionsstraße für Fensterbänke. „Diese Produktionsstraße wurde so noch nie gebaut, wir haben hier eine bundesweite Alleinstellung“, erklärt er. Gemeinsam mit seiner Frau Ngoc Chau Ly führt er die Wigastone Natursteinsysteme GmbH. Etwa drei Millionen Euro investierte Wigastone in die neue Produktionsstraße. Darin werden die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hier sieht man, wie elegant sich die Farbe der Dielen aus Thermokiefer an die Farbe der Treppe und des Hauses anpasst. Die ist das beste Holz für draußen. Der passende Bodenbelag und das passende Preis-Leistungs-Verhältnis. Verschiedene Materialien kann man für seinen Terrassenbelag verlegen lassen.
6 Bilder

Sascha Nagel Stahlbalkone in Ramstein
Bodenbeläge aus Holz oder Stein für Balkone, Terrassen und Treppen

Balkone und Terrassen aus Holz. Mehr als 30 Jahre Erfahrung hat die der Familienbetrieb Sascha Nagel Stahlbalkone im Bereich Stahlbau. Vor allem im Bau von Stahlbalkonen sind Vater und Firmengründer Christian Nagel und Sohn Sascha Nagel mitsamt ihren Mitarbeitern spezialisiert. Jede Ausführung ist ein Unikat, individuell angepasst an die jeweiligen Gegebenheiten zuhause bei den Kunden. „Alles läuft aus einer Hand: Kundengespräch vor Ort, Aufmaß, Planung, Herstellung und Montage. Der...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wer die Scheidung online einreichen will, ist bei den Rechtsanwälten der Kanzlei Marco Reinz & Kollegen gut aufgehoben. Das unverbindliche Formular für die Online-Scheidung gibt es unter: www.ra-reinz.de/onlinescheidung
4 Bilder

Scheidung beim Anwalt leicht gemacht
Scheidung online einreichen

Online-Scheidung. Nicht immer halten Ehen bis ans Lebensende und Ehegatten lassen sich nach einer Trennung scheiden. Bei der Scheidung denkt man häufig an lange Prozesse mit vielen Streitigkeiten und immer steigenden Gerichtskosten bis zum finalen Scheidungstermin. Viele Ehegatten sind sich vor der Scheidung schon einig und möchten eine einvernehmliche Scheidung einreichen. Dann ist die Online-Scheidung eine unkomplizierte Alternative zur herkömmlichen Scheidung. Wer seine Scheidung online...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen