Ausstellung in der Gaststätte „Die Bühne“
Nebenzimmer wird zum „Raum der Geschichte“

Zahlreiche Fotos aus der Geschichte Ramsteins sind in der „Bühne“ ausgestellt
  • Zahlreiche Fotos aus der Geschichte Ramsteins sind in der „Bühne“ ausgestellt
  • Foto: PS/Stadt
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Ramstein-Miesenbach. Große Fotoleinwände mit Motiven aus der Geschichte Ramsteins sind seit einigen Tagen in der Gaststätte „Die Bühne / Backstage“ im Congress Center Ramstein zu sehen. Landschaften, Straßen und Plätze, historische Aufnahmen vom Vereinsleben oder vom kirchlichen Leben, Persönlichkeiten aus Ramstein, aber auch Aufnahmen von der Textilindustrie, die den Ort viele Jahrzehnte prägte, sind zu sehen.
Grundlage der insgesamt sechs Bildertafeln ist eine Fotoausstellung aus dem Jubiläumsjahr „800 Jahre Ramstein“ von 2015, die damals von Dr. Werner Heinrich zusammengestellt wurde und im Museum im Westrich zu sehen war. Dabei konnte Heinrich vor allem auf zahlreiche Negative des Ramsteiner Fotografen Hans Paqué zurückgreifen, der seit den 1950er Jahren das Leben in Ramstein mit seiner Kamera begleitet hat. Zu jedem ausgewählten Bild hatte Heinrich zudem einen kurzen Bildtext verfasst. Diese Vorarbeit haben Stefan Layes und Benjamin Hüge vom Presseamt der Stadt und Verbandsgemeinde aufgegriffen, weitere Bilder mit aufgenommen und die Fotowände zusammengestellt. Entstanden ist eine eindrucksvolle Zeitreise durch „Alt-Ramstein“.
Werner Heinrich, aber auch Bürgermeister Ralf Hechler, Andreas Guhmann, Geschäftsführer vom Congress Center, und Martin Umla, Betriebsleiter des Restaurants, waren sehr angetan von dem Werk der beiden Presseleute. Eine der größten Schwierigkeiten bestand darin, das schier unerschöpfliche Archiv von Hans Paqué mit vielen tausend Negativen auf die gezeigten rund 220 Bilder zu reduzieren. „Vielleicht“, so Bürgermeister Ralf Hechler bei der Inaugenscheinnahme der Leinwände, „wird es nach der erfolgreichen Premiere ja noch weitere solcher historischer Bildcollagen geben.“ Hechler empfahl besonders den einheimischen Gästen der „Bühne“ neben Hunger und Durst auch etwas Zeit zum Betrachten und zum Schwelgen in Erinnerungen mitzubringen.sla

Autor:

Frank Schäfer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
E-Center Jahke in Ramstein: Das Obst und Gemüse findet immer den kürzesten Weg vom Produzenten zum EDEKA-Markt und ist erntefrisch
7 Bilder

E-Center Jahke Ramstein: Frische und Qualität
Bio-Produkte zum attraktiven Preis

Ramstein-Miesenbach. Das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse ohne lange und aufwendige Lieferprozesse – dafür steht das E-Center Jahke in Ramstein. Ein knackfrisches Sortiment, das keine Wünsche offen lässt, finden die Kunden in der Obst- und Gemüseabteilung. Das Sortiment von EDEKA Bio umfasst eine große Auswahl täglich frischer Lebensmittel, meist aus regionaler Herkunft. Und für den besonderen Fleischgenuss bietet das E-Center Jahke seinen Kunden köstliches, trocken gereiftes...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen