Verabschiedung von Michael Kassel
Langjährige treue Pflichterfüllung

Erster Beigeordneter Marcus Klein, Wehrleiter Franz-Josef Preis, Michael Kassel und Ehefrau Bärbel, Bürgermeister Ralf Hechler und stellvertretender Wehrleiter Dieter Kneip (von links)
  • Erster Beigeordneter Marcus Klein, Wehrleiter Franz-Josef Preis, Michael Kassel und Ehefrau Bärbel, Bürgermeister Ralf Hechler und stellvertretender Wehrleiter Dieter Kneip (von links)
  • Foto: St. Layes
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Ramstein-Miesenbach. Im Rahmen einer kleinen Abschiedsfeier wurde vergangene Woche Michael Kassel, Gerätewart der Freiwilligen Feuerwehr in Ramstein, in den Ruhestand verabschiedet.
Michael Kassel trat seinen Dienst am 1. Oktober 1982 beim Bauhof der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach an. Zuvor hatte er eine Schreinerlehre bei der Firma Beier in Ramstein erfolgreich abgeschlossen und anschließend einige Jahre für das Unternehmen gearbeitet. Zwischen 1977 und 1978 absolvierte er seinen Grundwehrdienst in der Kaserne in Kusel und heiratete seine Ehefrau Bärbel.
Bereits in jungen Jahren entdeckte er seine Begeisterung für die Feuerwehr, der er auch während seiner Zeit beim Bauhof unter anderem als Kreisjugendfeuerwehrwart eng verbunden war. 2002 ordnete der damalige Bürgermeister Klaus Layes die vorübergehende Ernennung von Michael Kassel zum hauptamtlichen Gerätewart der Feuerwehr an. Am 1. April 2003 wurde die Neubesetzung dann offiziell. Es folgten zahlreiche Fortbildungen und Spezialseminare, die er neben den Fort- und Weiterbildungen als Feuerwehrmann zusätzlich absolvierte.
Bürgermeister Ralf Hechler bedankte sich bei Michael Kassel für die stets zuverlässige und loyale Mitarbeit über viele Jahre. Mit einer hervorragenden Einstellung, großem Fleiß und einer engen Verbundenheit zu den Menschen vor Ort, vor allem aber durch seine unbezahlbare, vielfältige ehrenamtliche Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Ramstein könne Michael Kassel auf ein vorbildliches Arbeitsleben zurückblicken.
Bürgermeister Hechler überreichte neben Präsenten als „Dank für die in langjähriger treuer Pflichterfüllung geleisteten Dienste“ die Urkunde der Verbandsgemeinde. Für Ehefrau Bärbel gab es einen Blumenstrauß.
Den Glückwünschen schlossen sich der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Marcus Klein, der Wehrleiter der Feuerwehr, Franz-Josef Preis, sein Stellvertreter Dieter Kneip sowie der Büroleiter der Verbandsgemeinde, Martin Kalkowski, an. Für den Personalrat, dem Michael Kassel ebenfalls viele Jahre angehörte, überreichte Marcel Lamparth ein Präsent.sl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen