Am alten Garnison-Standort:
Benefiz-Kammerkonzert der Bundeswehr

Großes steht in Philippsburg bevor: Am Dienstag, 14. Mai, kommt es dort zu einem Kammerkonzert mit verschiedenen Ensembles des Heeresmusikkorps Ulm unter der Leitung von Oberstleutnant Matthias Prock. Dazu laden die Stadt und das Bundeswehr-Sozialwerk ab 19.30 Uhr in die Jugendstil-Festhalle ein. Das ganze Jahr über gestaltet das Heeresmusikkorps mit seiner Vielseitigkeit und Professionalität zahlreiche Konzerte zu wohltätigen Zwecken. Wie Stadt und Sozialwerk mitteilen, präsentiert das Heeresmusikkorps als professioneller Klangkörper der besonderen Art seinem Publikum „Musikkultur in schönster Form“.
Für die ehemalige Garnisonstadt ist der Termin etwas ganz Besonderes, für viele Bürger eine Erinnerung an vergangene Jahrzehnte und auch Jahrhunderte der Festungs- und Kasernengeschichte. Die Schirmherrschaft haben Bürgermeister Stefan Martus und Brigadegeneral a.D. Manfred Hofmeyer übernommen. Vor dem angekündigten „musikalischen Hochgenuss“ ist ein Empfang vorgesehen.
Wie es heißt, gehen die Einnahmen aus dem Konzert an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des Bundeswehr Sozialwerks“ und an Philippsburger Kindergärten.
Karten für das Kammerkonzert gibt es im Rathaus Philippsburg (Rote-Tor-Straße 6 - 10, 76661 Philippsburg, Telefon (07256) 87-0, in der Filiale der Sparkasse sowie in der Filiale der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt in Philippsburg und an der Abendkasse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen