Wochenende-Vorschau der Junglöwen
Die Punkte sollen gleich mehrfach in Östringen bleiben

Drittligateam von TuS 04 Dansenberg
2Bilder

Kronau/Östringen. Heimsiege peilen die Rhein-Neckar Löwen bei ihren Heimspielen am Samstag in der Stadthalle Östringen an. Zunächst empfängt die A-Jugend um 17.30 Uhr die HSG Konstanz. Im Anschluss spielt um 20 Uhr das Drittligateam gegen TuS 04 Dansenberg. Am Sonntag (13.30 Uhr) geht es in der Stadthalle mit dem Heimspiel der B-Jugend gegen die JSG Leutershausen/Heddesheim weiter. Auswärts muss bereits um 12.30 Uhr die C-Jugend in der Badenliga bei der SG Pforzheum/Eutingen ran.

In der Dritten Liga befinden sich die beiden heutigen Kontrahenten ebenfalls im Positiven. Die Löwen haben 4:2, die Gäste aus Dansenberg 5:3 Punkte auf ihrem Konto.

Mit Kevin Klier (Eulen Ludwigshafen), wurde ein absoluter Hochkaräter in die Dritte Liga gelotst. Weiterhin verstärken mit Sebastian Bösing (HSG Konstanz) am Kreis sowie Fabian Serwinski (Junglöwen) auf der Rechtsaußenposition hochveranlagte Spieler mit viel Entwicklungspotential die Dansenberger. Noch einmal für viel Aufsehen sorgte dann Neuzugang Nummer Vier, Rückkehrer Robin Egelhof, der bei seinem Heimatverein nun wieder voll angreifen möchte.

"Für uns ist das wie eine Wundertüte, denn Dansenberg hat viele neue Spieler", erklärt Junglöwen-Coach Michel Abt, der sich zusammen mit Trainerkollege André Bechtold den ersten Heimsieg in dieser Saison wünscht. Allerdings sind weiterhin große Verletzungssorgen vorhanden.

In der A-Jugendbundesliga kommt es zum Duell zweier erfolgreicher Teams: Die Junglöwen und die HSG Konstanz sind jeweils mit zwei Siegen in die Saison gestartet und wollen diesen Trend natürlich auch am dritten Spieltag fortsetzen. "Das wird für uns die bislang größte Herausforderung in dieser Saison. Wir erwarten einen starken Gegner mit einem flexiblen Abwehrsystem. Die HSG kann 6:0 oder auch 5:1 decken", sagt Daniel Haase. Der Trainer der Junglöwen fordert hohe Konzentration in der Abwehr und im Angriff mehr Bewegung im Spiel ohne Ball. "Wir müssen diesen kompakten Gegner in die Seitwärtsbewegung bringen", fordert Haase, der weiterhin auf Stadtmüller und Schmid verzichten muss.

Nach dem Triumph beim HEKA energy HandballCup in Wiesloch steht für die B-Jugend der erste Saisonauftritt in der Baden-Württemberg-Oberliga. Der zweimalige Deutsche Vizemeister hat sich erneut viel vorgenommen und möchte in der Stadthalle mit einem Erfolgserlebnis gegen die JSG Leutershausen/Heddesheim starten.

Bereits erfolgreich gestartet ist die C-Jugend in der Badenliga. Der amtierende Baden-Württemberg-Meister möchte den Positivtrend auch beim Gastspiel am Sonntag bei der SG Pforzheim/Eutingen fortsetzen. "Nach dem Sieg gegen Rot/Malsch, der durch eine gute Abwehr- wie auch Angriffsleistung auch in der Höhe verdient war, müssen wir gleich beim ersten Auswärtsspiel zum hartnäckigsten Verfolger aus der vergangen Saison", erinnert Coach Tobias Scholtes daran, dass die Goldstädter in der vergangenen Runde für den einzigen Verlustpunkt der Junglöwen sorgten. Scholtes: "Mit einer konzentrierten Leistung wollen wir versuchen in dieser Saison beide Punkte aus Pforzheim mitzunehmen - was aber kein Selbstläufer und sicherlich nicht einfach wird."

Alle Termine der Junglöwen

Drittligateam von TuS 04 Dansenberg
A-Jugend der HSG Konstanz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen