Beim Eichelberger Dorffest vom 20. bis 22. Juli ziehen alle an einem Strang
Ortsmittelpunkt wird zur Freiluftwirtschaft

Die Festzelte befinden sich rund um den historischen Ziehbrunnen.
  • Die Festzelte befinden sich rund um den historischen Ziehbrunnen.
  • Foto: Wolfgang Braunecker
  • hochgeladen von Jessica Bader

Östringen. Vom 20. bis 22. Juli laden die Vereine des Weinorts Eichelberg zu ihrem traditionellen gemeinsamen Dorffest ein, das mit einer urgemütlichen Atmosphäre, leckeren Angeboten aus Küche und Keller sowie mit viel Musik schon seit Jahrzehnten ein besonderer Anziehungspunkt für Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung ist.
Am "Dreiländereck" der Landkreise Karlsruhe und Heilbronn sowie des Rhein-Neckar-Kreises erfreut sich das Eichelberger Dorffest einer beständig steigenden Beliebtheit. In den liebevoll hergerichteten Festzelten des Musikvereins, des Sportvereins und der Freiwilligen Feuerwehr, rund um die Parkanlage beim historischen Ziehbrunnen, werden die Gäste beim Höhepunkt im Eichelberger Veranstaltungskalender von den unterschiedlichsten Gaumenfreuden sowie allerhand wirksamen Durstlöschern verwöhnt. Die edlen Rebensäfte der Region können am Weinprobierstand der Eichelberger Winzergenossenschaft gekostet werden.

Am Samstag eröffnen Bürgermeister Felix Geider und Ortsvorsteher Joachim Zorn zusammen mit den Kurpfälzischen Weinhoheiten um 18 Uhr das Eichelberger Dorffest mit dem traditionellen Fassanstich. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Blaskapelle des Musikvereins Hilsbach und ab 20.15 Uhr der Fanfarenzug Mühlhausen mit Brass Band. Ab 22 Uhr hat das Discozelt des Sportvereins geöffnet.

Sonntags geht das bunte Treiben ab 11 Uhr mit dem Frühschoppen weiter. Nach dem Mittagstisch lädt Ortsvorsteher Zorn um 14 Uhr sowie nochmals um 16.30 Uhr zu einem historischen Ortsrundgang und zu einer Zeitreise „auf den Spuren der Weinmacher“ ein und vermittelt dabei viel Wissenswertes aus der 850-jährigen Eichelberger Ortsgeschichte. Ihre musikalische Visitenkarte geben im Verlauf des Tages beim Eichelberger Dorffest die Blasorchester aus Tiefenbach, Mühlbach, Reichartshausen und Menzingen ab.

Am Montag wird das Freiluftspektakel ab 12 Uhr beim Mittagstisch mit einem zünftigen Wellfleischessen fortgesetzt. Um 15 Uhr treffen sich beim Gaudium in der Ortsmitte die Senioren und um 16.30 Uhr beginnt das große Schlachtfest. Zum fröhlichen Ausklang der Veranstaltung finden sich am Montagabend noch einmal die Einheimischen und die auswärtigen Besucher im Festrevier ein. Die Musikvereine aus Östringen und Odenheim sorgen beim Finale des Eichelberger Dorffests für den „guten Ton“.ps

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.