Mit knisterndem Sternenfeuerwerk ins Odenheimer Jubiläumsjahr
Nonstop im Feier-Modus

Spontane Polonaisen durch die Mehrzweckhalle: Odenheim hat mit dem Feiern seines Jubiläums begonnen.
  • Spontane Polonaisen durch die Mehrzweckhalle: Odenheim hat mit dem Feiern seines Jubiläums begonnen.
  • Foto: Braunecker
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Odenheim. Ein funkelndes Höhenfeuerwerk in der Silvesternacht setzte jetzt in Odenheim buchstäblich die ersten Glanzpunkte im besonderen Jubiläumsjahr des Nibelungenorts. 769, also vor genau 1.250 Jahren, wurde Odenheim erstmals belegbar in einer Urkunde des Lorscher Kodex als Siedlung erwähnt und in den kommenden zwölf Monaten soll dieses denkwürdige Ereignis gebührend gewürdigt werden.

Die Stadt Östringen, die gerade erst 2018 das 1.250-jährige Jubiläum des Kernorts begehen konnte, bleibt also weiterhin nonstop im „Feier-Modus“.Zum Auftakt des Odenheimer Ortsjubiläums gab es eine schwungvolle Silvesterparty mit der Original Katzbachtaler Revival Band, bei der sich die Mehrzweckhalle an der Forsthausstraße, die auch das ganze Jahr über Schauplatz diverser Festlichkeiten sein wird, für Stunden in einen Tanzpalast verwandelte.

Mit ihrem unverwechselbaren Happy Sound servierte „die etwas andere Volksmusik-Combo“ aus dem Kraichgau dem begeisterten Publikum am laufenden Meter Ohrwürmer aus Schlager, Pop und Neuer Deutscher Welle, die teils auch spontane Polonaisen durch den Saal auslösten.

Bürgermeister Felix Geider und Ortsvorsteher Gerd Rinck luden von der Bühne aus die gesamte Bevölkerung dazu ein, bei den mehr als 60 Veranstaltungen des Jubiläumsjahrs aktiv mitzumachen oder als Besucher dabei zu sein. Den Gästen der Silvesterparty ließen das Stadtoberhaupt und der Ortsvorsteher um Mitternacht zur prachtvollen Kulisse des Höhenfeuerwerks ein Gläschen des köstlichen Secco ausschenken, den das örtliche Weingut Adrian Zimmer eigens für das Odenheimer Jubiläumsjahr kreiert hat.

Bei der Veranstaltung sorgte darüber hinaus der Schützenverein mit einem Silvester-Menü für das leibliche Wohl und der Fußballclub zeichnete mit einem umfassenden Angebot am Getränkestand und an der Bar dafür verantwortlich, dass niemand Durst leiden musste.Guten Absatz fanden die zahlreichen Jubiläumsartikel, darunter Anstecker, Fähnchen, Shirts und Hüte, die ab sofort unter anderem bei Stadt- und Ortschaftsverwaltung erhältlich sind. br

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.