Jubiläumsfest vom 3. bis 5. August
450 Jahre Odenheimer Burg

Das Burgfest wird mit dem traditionellen Fassanstich eröffnet.
2Bilder
  • Das Burgfest wird mit dem traditionellen Fassanstich eröffnet.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Jessica Bader

Odenheim. Die Jubiläen in Odenheim nehmen kein Ende. Das Odenheimer Amtshaus, im Volksmund Burg, wird 450 Jahre alt. Zurzeit erfährt das ortsbildprägende und denkmalgeschützte Gebäude eine Generalsanierung. Deshalb wird auch das seit 40 Jahren stattfindende Burgfest vor dem Feuerwehrhaus und vor der alten Schule gefeiert. Die Nähe und der Blick zur Burg sind aber gegeben.

Das Amtshaus wurde 1569 erbaut, ein Wappenstein mit aufgesetzter Brezel am Aufgang zur Kirche erinnert daran. Vermutlich wurde das Gebäude auf einer älteren burgähnlichen Anlage errichtet. Der alte Keller und meterdicke Mauerreste sprechen dafür.
Im Hof des ehemaligen Amtshauses, in Odenheim die "Burg" genannt, hat sich seit den Anfängen viel geändert. Das Burgfest war zu Beginn eine eintägige Veranstaltung, bei der die OKG bemüht war, der Einwohnerschaft ein bauhandwerkliches und historisches Kleinod und die Bodenständigkeit und die Intuitionen der Fastnacht wieder näherzubringen.
Heute ist das Burgfest der OKG weit über die Ortsgrenzen bekannt, was sich in den Besucherzahlen widerspiegelt.

Die Odenheimer Karnevalsgesellschaft nimmt das historische Datum (450 Jahre) zum Anlass, den Fassanstich nicht wie üblich badisch (bayrisch) zu gestalten, sondern in mittelalterlicher Atmosphäre und in entsprechenden Gewändern. Der Fassanstich für das Burgfest findet am Samstag, 3. August, 18.30 Uhr, statt. Danach gibt es drei Tage Festbetrieb mit Live-Musik.

Am Samstag werden die „Original Katzbachtaler“ aus Odenheim die Zuschauer ab 18 Uhr mit einem umfangreichen Repertoire bis in die späten Abendstunden unterhalten. Am Sonntagmorgen beim obligatorischen Frühschoppen spielt selbstverständlich der Musikverein Odenheim. Am Abend geht es weiter mit den „Players“, gespickt mit einem bunten OKG-Show-Programm.
Am Montagabend folgt schließlich ein weiteres Highlight. Zum zweiten Mal ist es gelungen die Freiburger Rockabilly Gruppe „Rockin Carbonara“ zu verpflichten. Die Formation um den Sänger und Bassisten Nick Bisognano alias Rockin Carbonara, dem Gitarristen Fun Tomaso und dem Schlagzeuger Crissino Salato wird den Burghof rocken.

Auch kulinarisch werden wieder alle Register gezogen. Natürlich darf das Rehragout am Sonntag oder das Handwerkeressen am Montag nicht fehlen. Eine weitere Hervorhebung sind die alljährlich selbst zubereiteten Maultaschen und Knödel. Wie jedes Jahr werden Maultaschen von den OKG-Powerfrauen handgefertigt.
An allen drei Festtagen haben, auch zur späteren Stunde, die Bar und die Weinlaube geöffnet.
Wer nicht selbst fahren möchte, kann das Fest bequem mit der Stadtbahnlinie S31 erreichen.ps

Das Burgfest wird mit dem traditionellen Fassanstich eröffnet.
Das Burgfest ist weit über die Ortsgrenzen bekannt und erfährt deshalb großen Zulauf.
Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.