FG 08 Mutterstadt gleich doppelt bei AOK-Mini-WM dabei
Die 08’er „Wilden Kerle“ freuen sich auf das Turnier

Die E1-Jugend der Fußball-Gemeinschaft 1908 Mutterstadt - die 08’er „Wilden Kerle“.
  • Die E1-Jugend der Fußball-Gemeinschaft 1908 Mutterstadt - die 08’er „Wilden Kerle“.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Charlotte Basaric-Steinhübl

Mutterstadt. Die AOK-Mini-WM, die das Wochenblatt gemeinsam mit der AOK und dem Südwestdeutschen Fußballverband ausrichtet, rückt immer näher. Mit dabei ist auch die Fußball-Gemeinschaft 1908 Mutterstadt e. V. (FG 08 Mutterstadt) - und das gleich in doppelter Funktion: Zum einen nimmt die E1-Jugend am Turnier teil. Zum anderen fungiert der Verein als Ausrichter des Turniers.

Im Verein herrscht eine gute Kameradschaft und es gibt viele gemeinsame Events. „Der Erfolg im Verein und im E1-Team wirkt sich positiv auf das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Mannschaft aus, was wieder die Erfolgswahrscheinlichkeit erhöht,“ so Co-Trainer Markus Rogalski. Daher legt das Trainerteam einen großen Wert darauf, durch gezielte Teamentwicklung das Zusammengehörigkeitsgefühl weiter zu stärken, um einen langfristigen Erfolg sicherzustellen. Die E1-Jugend spielt aktuell eine sehr erfolgreiche Runde in der 1. Kreisliga Staffel A Rhein Mittelhaardt. Auf die Frage, ob sich die Mannschaft Chancen auf den Turniersieg ausrechnet antwortet Cheftrainer Yavuz Temiz: „Wenn wir es schaffen, die positive Leistung aus der Saison abzurufen, dann rechnen wir uns - gerade auf dem eigenen Platz - Chancen aus. Da ich als Cheftrainer diese Mannschaft zum größten Teil bereits seit den Bambinis trainiere, weiß ich, was im Team steckt und zu was es fähig ist.“ Die Vorfreude auf das Turnier sei sehr groß und sowohl die Jungs als auch der Verein werden dieses Erlebnis nicht so schnell vergessen, so der Trainer weiter. Wenn er es sich aussuchen könnte, würde er als türkischer Pfälzer gerne mit seinem Team die Deutsche Nationalmannschaft repräsentieren. Da aber das „dabei sein“ viel wert ist, sei es fast egal, welches Land es schlussendlich sein wird.

Für die Ausrichtung des Turniertages sind viele Dinge zu erledigen, sowohl im Vorfeld, als auch am Turniertag selbst. Beispielsweise ist die Veranstaltung bei der Gemeinde anzumelden, das Organisationsteam hat sich bezüglich des Verkaufs von Essen und Getränken abzustimmen, es sind Schiedsrichter und Sanitäter zu bestellen, der Einkauf muss erledigt werden, der Auf- und Abbau geplant und vieles andere mehr. Außerdem müssen circa 20 Helfer sowie die Turnierleitung eingeteilt werden. Viel Arbeit für die FG 08 Mutterstadt - die mit Vorfreude erledigt wird. „Wir wollen einen tollen Erlebnistag für Groß und Klein im Sportpark Mutterstadt bieten, mit leckerer Verpflegung und tollen Fußballspielen!“ verspricht Trainer Yavuz Temiz. bas

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen