Stromverteiler fängt Feuer - MIndestesn 20 000 Euro Sachschaden
Stromausfall nach Brand in Mannheim-Neckarau

Laut Polizeibericht sind neben dem betroffenen Anwesen mehrere Häuser in der Steubenstraße ohne Strom.
  • Laut Polizeibericht sind neben dem betroffenen Anwesen mehrere Häuser in der Steubenstraße ohne Strom.
  • Foto: Needham
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. Am Donnerstagmorgen, 27. Juni, kam es zu einem Brand eines Stromverteilers in der Steubenstraße 17 - umliegende Häuser sind derzeit ohne Strom, teilt die Polizei mit. 

Ein Bewohner meldete über Notruf, dass es im Keller des Anwesens nach einem Knall zu einer Rauchentwicklung gekommen sei. Die Berufsfeuerwehr Mannheim machte im Keller einen brennenden Stromverteiler als Ursache für den Rauch im Treppenhaus ausfindig. Das Feuer konnte gelöscht werden. Ein Bewohner wurde mittels Drehleiter von den Feuerwehrleuten vom Balkon gerettet. Aufgrund der Rauchentwicklung im Haus war ein Durchgehen gesundheitsgefährdend. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro. Derzeit wird von einem technischen Defekt als Ursache für das Feuer ausgegangen. Während des Einsatzes wurde die Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Neben dem betroffenen Anwesen sind mehrere Häuser in der Steubenstraße ohne Strom. Techniker arbeiten zurzeit an der Wiederherstellung. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen