Selbsthilfegruppe feiert Jubiläum am 7. Januar
300. Diabetiker-Treff

Lauterecken. Am Montag, 7. Januar, treffen sich um 19.30 Uhr an einer erfolgreichen Behandlung ihrer Krankheit interessierte Diabetiker – wenn möglich - zusammen mit ihren Partnern im Hotel „Pfälzer Hof“ in Lauterecken zum 300. gemeinsamen Informations- und Meinungsaustausch, zum geselligen Beisammensein und zur Feier dieses nicht alltäglichen, kleinen Jubiläums.
Ins Leben gerufen wurde die Selbsthilfegruppe Anfang der 1990er Jahre durch Ernst-Uwe Meyer, der selbst von der Krankheit betroffen und seit 1957 insulinpflichtiger Typ-1-Diabetiker ist. Das erste Treffen organisierte der heute 65-Jährige am 17. Juni 1991 statt. Wie sich Ernst-Uwe Meyer im Gespräch mit dem Wochenblatt erinnert, waren bei ersten Treff acht Diabetiker vom Typ 1 versammelt. Die Zahl der Teilnehmer an den Treffs schwankt heute, so Meyer, zwischen 20 und 40. Zirka 90 Prozent der Teilnehmer sind Typ-2-Diabetiker, ähnlich ist die Verteilung der an Diabetes erkranken in Deutschland, wo derzeit schätzungsweise zehn Millionen Menschen an Diabetes erkrankt sind.
„Die Ziele unserer Gruppe sind von Anfang Schulung und Aufklärung über diese chronische Erkrankung und ihre möglichen, aber nicht unabwendbaren, Folgeerkrankungen. Wir geben den Betroffenen und ihren Angehörigen Tipps für den Alltag und sensibilisieren sie dazu, sich kritisch mit der eigenen Diabetesbehandlung zu befassen und auseinander zu setzen. Dazu kommen Vorstellung von medizinischen Neuerungen und der Austausch von Informationen untereinander“, so Meyer.
Zu diesem nunmehr bereits 300. Treffen der Diabetiker-Selbsthilfegruppe Lauterecken werden neben Ärzten, die bereits fast alle als Referenten in der Selbsthilfegruppe zugegen waren, auch Vertreter der Sozialstation, aus Apotheken, den öffentlichen Verwaltungen und der Presse anwesend sein.
Als Referent hat sich für diesen Abend Dr. Wolfgang Schäfer, Augenarzt aus Wolfstein, zur Verfügung gestellt. Er wird den Zuhörern mit seinem Fachvortrag über die bei Diabetikern häufig auftretenden Erkrankungen der Augen viel Wissenswertes mit auf den Weg geben können.
Die Diabetiker-SHG Lauterecken arbeitet mit allen mit Diabetes mellitus in Verbindung stehenden Institutionen zusammen, ist dem Dachverband „Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M)“ Landesverband Rheinland-Pfalz angeschlossen und wird zudem von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt.
Die Selbsthilfegruppe steht grundsätzlich allen Diabetikern und ihren Angehörigen offen. Die Teilnahme ist kostenlos. Auch selbst nicht betroffene, interessierte Gäste, Ärzte, Apotheker und alle im Gesundheitswesen Beschäftigte sind stets herzlich in dieser Runde willkommen. jlk/ps
Kontakt:

Infos zur Diabetiker-SHG Lauterecken gibt’s bei Ernst-Uwe Meyer, Telefon 06382 8688.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen