Am Sonntag in der Wassergass' in Wolfstein
Königslandkonzert mit der Eisenbahner Blaskapelle

Die Eisenbahner Blaskapelle aus Lauterecken ist am Sonntag, 4. August, in der Wassergasse in Wolfstein zu hören.
  • Die Eisenbahner Blaskapelle aus Lauterecken ist am Sonntag, 4. August, in der Wassergasse in Wolfstein zu hören.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Jürgen Link

Wolfstein. Im Rahmen der Königsland-Konzertreihe ist am Sonntag, 4. August, die BSV Eisenbahner Blaskapelle Lauterecken in der historischen Wassergasse zu hören. Die Musiker spielen von 11 bis 13 Uhr auf, für die Bewirtung der Gäste sorgt der Landgasthof Königsberg. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Spiegelsaal statt.
Zur Geschichte der Blaskapelle:
Am 21. Juli 1972 gründeten der damalige Dienststellenleiter des Bahnhofes Lauterecken-Grumbach, Alois Helf, der Schrankenwärter Paul Christoffel und der Bundesbahninspektoren-Anwärter Rolf Dieter Suffel die Eisenbahner-Blaskapelle im Bundesbahn-Sozialwerk (BSW) Lauterecken.
Die ersten Proben mit Eisenbahnmusikern verliefen sehr hoffnungsvoll, sodass am 20. September 1972 anlässlich des Sonderzuges „Deutsche Weinstraße“ von Lauterecken nach Ruppertsberg im dortigen Festsaal des Weinhauses Motzenbäcker der erste öffentliche Auftritt erfolgen konnte.
Es wurde ein voller Erfolg, der sehr viel Mut zum Weitermachen brachte. Und es wurde weitergespielt. Mann um Mann wurde die Besetzung ergänzt. Unter tatkräftiger Mithilfe des unvergessenen Beauftragten für Chöre und Kapellen im BSW und Bezirkspersonalratsmitglied, Theo Drumm aus Lauterecken, wuchs der Klangkörper sehr schnell auf zwanzig Musikanten. Das Repertoire wurde Stück um Stück ergänzt, um allen Anforderungen gerecht zu werden.
Viele herausragende Veranstaltungen im näheren und weiteren Umkreis, von der Trauerfeier bis zum Winzerfest, hat die Kapelle zu aller Zufriedenheit spielerisch erledigt. Fünf Auslandsaufenthalte wurden für die Fahne Deutschlands gemeistert.
Heute zählt der Klangkörper „Eisenbahner-Blaskapelle“ fünfundzwanzig aktive Mitglieder; Eisenbahner, ergänzt mit anderen musikbegeisterten Frauen und Männern. In der Veldenzstadt Lauterecken ist die Kapelle zu einer dauerhaften, kulturellen Einrichtung geworden, die nicht mehr wegzudenken ist.
Beim diesjährigen Wassergassen-Konzert der VG Lauterecken-Wolfstein in Wolfstein werden die Musikanten um ihren Dirigenten Franz Baierlein sonntags beim Frühschoppen wieder eine Probe ihres Könnens abliefern.
Für die Abkühlung danach kann ein Besuch des Kalkbergwerks am Königsberg in Wolfstein sorgen. Direkt im Anschluss an das Konzert und noch bis 17 Uhr kann man am kommenden Sonntag in die Stollen einfahren, in denen auch bei der größten Hitze die Temperatur bei konstant 13 Grad liegt. Weitere Informationen unter www.kalbkergwerk.com. ps

Autor:

Jürgen Link aus Lauterecken-Wolfstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.