Meeting in Dordrecht
DLRG mit vorderen Plätzen in Holland

Mannschaftsfoto um die Disziplin 100m Lifesaver mit Jannik Keller, Paul Bittmann, Felix Heisel (von vorne nach hinten im Bild). Foto: ps
  • Mannschaftsfoto um die Disziplin 100m Lifesaver mit Jannik Keller, Paul Bittmann, Felix Heisel (von vorne nach hinten im Bild). Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Kusel. Beim ILSE Dordrecht, einem internationalen Rettungssportmeeting in Dordrecht bei Rotterdam, konnte die DLRG Kusel am 16./17. März mehrere vordere Plätze erreichen.
Als Kuseler Sportler waren für die Damen Lara Braun, Vanessa Schultz, Lena Braun und Lea Lißmann, sowie für die Herren Marco Schultz, Patrick Bott, Paul Bittmann, Felix Heisel und Jannik Keller nach Dordrecht gereist. Insgesamt erreichten die Kuseler in vier Staffeln die Top Ten (Damen: Hindernis, Puppe, Gurtretter; Herren: Puppe). In einem internationalen Teilnehmerfeld wurde Vanessa Schultz Achte über 100m kombinierte Rettungsübung, während Marco Schultz Zehnter über 100m Retten mit Flossen wurde. Es wurden zahlreiche persönliche Bestzeiten erzielt.
Betreut wurde die Mannschaft von Andreas Kauf.
Im April nimmt die DLRG Kusel erstmals am Speedlifesaving in Innsbruck/Tirol teil.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen