Produkte aus der Region zur Identitäts-Stiftung
Jetzt auch „Remigiusbrot“

Nils Müller, Juniorchef in der Bäckerei Müller und Barbara Schummel (v.r.) präsentiertem am Verkostungsstand der Winzerfreunde das Remigiusbrot. Foto: Horst Cloß
  • Nils Müller, Juniorchef in der Bäckerei Müller und Barbara Schummel (v.r.) präsentiertem am Verkostungsstand der Winzerfreunde das Remigiusbrot. Foto: Horst Cloß
  • hochgeladen von Anja Stemler

Von Horst Cloß
Kusel. Das Remigiusland hat ein neues Erkennungszeichen. Neben dem Remigiuskäse, der vor Jahren kreiert wurde, folgte eine „Remigiustorte“ und jetzt als drittes Markenzeichen der Region das Remigiusbrot. Der Förderverein „Pfalz-Veldenz“ hat im Zusammenwirken mit Barbara Schummel aus dem Erdesbacher „Café Veldenz“ und der Bäckerei Müller aus Konken dieses Brot hergestellt und letzte Woche auf dem Remigiusberg vorgestellt.Kusel. Der stellvertretendende Vorsitzende des Fördervereins, Helmut Dick gab zunächst Erläuterungen zum Reimser Erzbischof Remigius, der dem Land seinen Namen gegeben hat. Für ihn sind die Produkte, die den Namen des Heiligen Remigius tragen, ein wichtiges Element, um die Region von Brücken bis Niederalben als Remigiusland wieder tiefer in das Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen.
Damit die Vorstellung des Remigiusbrotes keine „trockene Sache“ werde, hatte der Verein die Winzerfreunde aus Offenbach-Hundheim zur Präsentation eingeladen, die Weine aus dem Glantal anboten.
Deren Sprecher Hugo Grill verwies auf die Geschichte des Weines im Glantal. So seien bis nach dem 2. Weltkrieg noch Weinsorten in Offenbach-Hundheim angepflanzt und geerntet worden. Allein im Jahr 1924 hätten Offenbach-Hundheimer Winzer die Menge von 150.000 Litern Wein hergestellt und vermarktet.
Die Winzerbrüder hätten sich 1998 gegründet, um die Tradition des Weinanbaus im Glantal neu zu beleben. So seien zwei ungespritzte Sorten auf einer neuen Fläche angebaut worden, von denen sich aber nur eine durchgesetzt habe.
Landrat Otto Rubly sprach sich dafür aus, den Heimatbegriff zu pflegen. Alle Produkte mit dem regionbezogenen Namen würden dazu beitragen, die Region in ihrem Image aufzupolieren.
Wein und Kunst gehört natürlich auch zusammen, was zwei Maler des Kunstkreises Kusel, Günther Baus und Winfried Pickard veranlasste, ihrer Kunst bei dieser Präsentation nachzugehen.

Autor:

Horst Cloß aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, (links) freute sich, Benjamin Heise die Zertifikats-Urkunde überreichen zu dürfen.

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Benjamin Heise ist zertifizierter Ortho-K-Spezialist der WVAO

Ramstein-Miesenbach. Das überprüfte Qualitätsmanagement und die zahlreichen Ortho-K-Anpassungen weisen nach, dass Benjamin Heise, Inhaber von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach, sein Handwerk versteht und Orthokeratologie bestens beherrscht. Nicht zuletzt sprechen auch die positiven Kundenbewertungen eine deutliche Sprache. Dafür erhielt er jetzt das Zertifikat der Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO). Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, freute sich,...

Online-Prospekte aus Kusel und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen