Siebenpfeiffer-Gymnasium Kusel
Gymnasiasten erfolgreich "Jugend forscht"

Substrate einer Pilzzucht Foto: Gymnasium
  • Substrate einer Pilzzucht Foto: Gymnasium
  • hochgeladen von Anja Stemler

Kusel. „Jugend forscht“ ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Lass Zukunft da“ und motivierte Jungforscherinnen und Jungforscher verschiedenster Alterskategorien zur Entwicklung von nachhaltigen Projekten. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten über einen Zeitraum von mehreren Monaten an ihrem Projekt: Von Schuljahresbeginn bis zu den Herbstferien findet die Ideensammlung/ Projektfindung statt, im November erfolgt die Anmeldung des Projektes, der Forschungsprozess und die erzielten Ergebnisse werden von den Schülerinnen und Schülern in einem umfangreichen Forschungsbericht zusammengetragen und schließlich im Frühjahr einer Fachjury präsentiert.
Die Teilnahme am Wettbewerb erfordert ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Motivation, da die Projekte oftmals zuhause durchgeführt werden, alle Schritte ausführlich dokumentiert werden müssen und – typisch für die Forschung – auch Rückschläge/ Fehlversuche vorkommen, mit denen man umgehen muss.
Am 19. Februar fand nun der Regionalwettbewerb statt. Recht ungewohnt für die Schüler/innen und auch Jury-Mitglieder waren die Online-Gespräche, die über BigBlueButton stattfanden. Die Wettbewerbsleiterin Diana Weber lobte im Namen der Jury alle Teilnehmenden für ihr Engagement, ihre Ideen und ihre Präsentationen, die trotz mancher technischen Schwierigkeiten sehr interessant waren.
Auch Jungforscher des SGK nahmen in der Juniorsparte „Schüler experimentieren“ teil.
Lorenz Buchhold, Johannes Klaßen und Malte Theiß aus der 7. Jahrgangsstufe nahmen in der Kategorie Biologie mit dem Projekt „Exotische Pilze für jeden und auf kleinstem Raum – indoor gardening“ teil. Sie haben in Anlehnung an das Konzept des Urban Gardenings an einer Möglichkeit geforscht, die Edelspeisepilzsorten Rosenseitling und Limonenseitling in der eigenen Wohnung, unabhängig vom Wohnort und der Jahreszeit sowie mit Hilfe einfach zu beschaffender Substrate zu züchten. Dabei testeten sie 30 verschiedene Substrate in einer umfangreichen Studie und betreuten die Versuchsansätze über mehrere Wochen. Sie dokumentierten das Myzelwachstum und entwickelten ihr Projekt ständig weiter.
Zudem nahm Lukas Morgenstern, ebenfalls 7. Jahrgangsstufe, in der Kategorie Mathematik/Informatik teil und entwickelte das Projekt „Eat it, you bought it“. Bei seinem Projekt entwickelte Lukas eine „Speisekammer“-App, die dem iOS-Benutzer helfen sollte, gekaufte Lebensmittel rechtzeitig zu verwenden und so wenig Reste wie möglich wegzuwerfen. Eine Verlinkung zur Webseite restegourmet.de zeigt dem Benutzer an, für welche Rezepte er die Lebensmittel in der „Speisekammer“ nutzen kann. Auch hier steht der Nachhaltigkeitsgedanke stark im Vordergrund.
Beide Projekte haben in ihren Kategorien einen hervorragenden 2. Platz erreicht. (ps)

Autor:

Anja Stemler aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Rodalber Felsenwanderweg

Gräfensteiner Land im Pfälzerwald
Natur zu Fuß oder mit dem Bike erleben

Gräfensteiner Land. Wanderer, Radfahrer und Naturbegeisterte treffen in den endlosen Waldgebieten der Urlaubsregion Gräfensteiner Land auf optimale Bedingungen. Sei es beim Wandern auf dem zertifizierten Rodalber Felsenwanderweg mit spektakulären Sandsteinformationen wie Bruderfels und Bärenhöhle, oder beim Mountainbiken im Mountainbikepark Pfälzerwald mit Start der Tour 1 in Rodalben – Naturgenuss pur ist garantiert. Beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern ist beispielsweise die...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Sommer

Landau. Der Frühling ist die beste Zeit für einen Neustart, ein Reset für Körper, Geist und Seele. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um gestärkt und fit in den Sommer zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze Jahr  Das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wildromantische Natur bei Wandertouren um Saarwellingen

Wandertour bei Saarwellingen
Schlucht des Mühlenbachs

Saarwellingen. Unübersehbar ist das Eingangsportal der Mühlenbach-Schluchten-Tour am Parkplatz an der Schutzhütte des Saarwald-Vereins. Immer wieder wechseln schattige Waldpassagen mit Wald- und Wiesensäumen bei der Wandertour durch die sanft hügelige Landschaft bei Saarwellingen. Dann kommt man zur Schlucht des Mühlenbachs. Hier wird die Urgewalt sichtbar, mit der sich der Bach in den Sandstein eingegraben hat. Von mehreren Aussichtkanzeln blickt man auf die Windungen des Mühlenbaches. Nur das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Camping an der Mosel: auf den Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur.

Camping an der Mosel: Campingplatz Mosel-Islands
Ab auf die Insel

Campingplatz Mosel-Islands. Mitten in der Natur, gemächlich fließt die Mosel dahin, links und rechts erheben sich die Wälder. Auf dem Campingplatz Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur. Abends sitzt man am direkt am angeschlossenen Yachthafen und genießt den Sonnenuntergang. Und außerdem ist Mosel-Islands ein idealer Ausgangspunkt für Erlebnistouren, zum Wandern, Biken und für kulturelle Highlights. Wandert man Richtung Osten, ist das Ziel die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Nördlich...

Online-Prospekte aus Kusel und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen