Rhein-Neckar Löwen treffen in erster Pokalrunde auf Drittligist TuS Fürstenfeldbruck
Vom Jäger zum Gejagten

Mannheim/Kronau. Die Rhein-Neckar Löwen starten mit der Partie gegen den bayrischen Drittligisten TuS Fürstenfeldbruck in den DHB-Pokal-Wettbewerb der Saison 2018/19.

Das Turnier im Final-Four-Modus, in dessen Rahmen auch die Zweitrunden-Partie - im Falle eines Sieges - gegen den Sieger des Duells zwischen TV Hüttenberg und HC Elbflorenz Dresden ausgetragen würde, findet am Wochenende des 18. und 19. August statt. Fürstenfeldbruck hat als Drittligist das Recht, als Ausrichter des Turniers zu fungieren.

Als Titelverteidiger werden die Rhein-Neckar Löwen im Feld der 64 Pokal-Teilnehmer die Gejagten sein. Jeder wird versuchen, mit einer Extraportion Leidenschaft und Kampfgeist den aktuellen Champion vom Thron zu stürzen. Dessen werden sich die Jungs von Trainer Nikolaj Jacobsen von Beginn an bewusst sein müssen und mit maximaler Konzentration versuchen, den Titel in Hamburg beim REWE Final Four 2019 zu verteidigen. Die Löwen hatten im Mai dieses Jahres dort nach zehn vergeblichen Anläufen erstmals den DHB-Pokal gewonnen und damit neben dem PIXUM Supercup die zweite Trophäe in der Saison 2017/18 eingesammelt.

Das Spiel gegen Fürstenfeldbruck findet am Samstag, 18. August, statt. Falls die Rhein-Neckar Löwen Runde zwei erreichen, wird diese am darauffolgenden Tag absolviert. Die genauen Termine mit Spielort und Uhrzeiten werden noch festgelegt.

Die Spieltermine im DHB-Pokal 2018/19

1. Runde DHB-Pokal (16 bundesweite Final Four-Turniere) - 18./19. August 2018

Achtelfinale - 16./17.Oktober 2018
Viertelfinale - 18./19. Dezember 2018
REWE Final Four (Halbfinals & Finale) - 6./7. April 2019

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen