Rhein-Neckar Löwen sammeln über 22.000 Euro für Karlsruher Stiftung Aufwind
Erfolgreich und engagiert auch neben der Platte

Rhein-Neckar Löwen: Immer ein Herz für Kinder
  • Rhein-Neckar Löwen: Immer ein Herz für Kinder
  • Foto: Needham
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mannheim/Kronau/Karlsruhe. Fans und Partner der Rhein-Neckar Löwen haben die Verantwortlichen des Vereins einmal mehr sprachlos gemacht. Über 22.000 Euro spendeten sie in den vergangenen Tagen für die Löwenherz-Aktion zugunsten der Stiftung Aufwind – den Großteil davon rund um das Spitzenspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt am Samstagabend.

Die Löwen hatten sich gleich mehrere Spendenmöglichkeiten überlegt. Weihnachtsmützen, leuchtende Pins mit Löwen-Wappen von Löwen-Partner Maingau Energie, der exklusive, hochwertige REWE Löwen-Jahreskalender, das Spendenwerfen: Auf so vielen Wegen wie noch nie haben die Löwen mithilfe zahlreicher Roadshow-Mitarbeiter und Fanclub-Mitglieder Spende um Spende gesammelt.

Bei Löwen-Fans und Löwen-Partnern stießen sie wie jedes Jahr auf offene Ohren, Augen und Herzen. So steuerten die Fans über 13 600 Euro bei, die Partner der Löwen mehr als 8.400 Euro. Am Spendenwerfen, bei dem man eine Summe x auf jedes gegen Flensburg erzielte Löwen-Tor setzen konnte, beteiligten sich mit der PSD Bank, Kager Industrieprodukte, Diringer & Scheidel, Löwen Entertainment, SAP, Steuerberatung Hofstetter, Engelhorn und HCL Logistics auch zahlreiche Wirtschaftslöwen und traten damit erstmals in ihrer bewusst sozialen Rolle in Erscheinung.

Zugute kommt die Spendensumme der Stiftung Aufwind aus Karlsruhe, deren Leitspruch „Hilfe zur Selbsthilfe“ lautet und das der Stiftung zugrundeliegende Prinzip der Nachhaltigkeit zum Ausdruck bringt. Mit Leben gefüllt wird dieser durch zahlreiche Projekte. Die soziale Förderung und Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Familien steht dabei im Zentrum der unterschiedlichsten Aktivitäten, die von der sozialen Arbeit mit straffällig gewordenen Jugendlichen bis hin zur Ausstattung und Unterhaltung eines Spielezimmers in einem Krankenhaus reichen.

Neben der sozialen Komponente zeichnen die Arbeit von Aufwind der persönliche Kontakt und die regionale Ausrichtung aus. So behält man sämtliche Projekte genau im Auge und kann nicht nur unmittelbare, sondern vor allem langfristige Erfolge feiern. Von nun an auch mit freundlicher Unterstützung der Rhein-Neckar Löwen!

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.