Feuerwehr Karlsbad engagiert im Einsatz
Feuerwehr und Corona

Die Karlsbader Feuerwehr in „Corona“-Zeiten.
2Bilder
  • Die Karlsbader Feuerwehr in „Corona“-Zeiten.

  • Foto: Feuerwehr Karlsbad
  • hochgeladen von Jo Wagner

Seit einigen Wochen ist unser Leben nicht mehr, wie es mal war. Durch die pandemische Ausbreitung des Virus SARS-CoV2 wurden Maßnahmen ergriffen, die es in diesem Ausmaß vorher nicht gab. Die Feuerwehr Karlsbad musste sich ebenfalls auf diese neue Situation einstellen und Maßnahmen ergreifen, um weiterhin einsatzbereit zu sein. Den Bürgerinnen und Bürgern ist bestimmt schon aufgefallen, dass die Feuerwehr beispielsweise mit Mundschutz auftritt. Abweichend vom „Normalbetrieb“ fahren auch zu kleineren Einsätzen mehr Fahrzeuge als benötigt. Als systemrelevante Einrichtung wurden im Laufe der dynamischen Lage die Situationen wöchentlich neu bewertet und angepasst. Bereits Anfang März wurden alle dienstlichen Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt. Es galt, die mögliche Gefahr der Ansteckung und der Anordnung auf häusliche Quarantäne durch das Gesundheitsamt zu minimieren. Die Kontakte unter den Feuerwehrangehörigen, die für ein kameradschaftliches und zielstrebiges Handeln notwendig sind, mussten weitestgehend unterlassen werden. Übungsdienst findet zurzeit keiner statt. In den Gerätehäusern werden nur notwendige Wartungs- und Reparaturarbeiten durchgeführt. Die Übungsdienste der Jugend- und Kindergruppen mussten ebenfalls abgesagt werden.

Schutzkonzept und Ausrüstung
Die Schutzausrüstung der Feuerwehr wurde erweitert. Der Infektionsschutz wurde mit verschiedenen Schutzmasken, Schutzbrillen, Desinfektionsmitteln und Handschuhen ergänzt. Darüber hinaus wurde auch ein Konzept erstellt, in dem die Schutzstufen den Einsatzsituationen angepasst sind. Zuletzt kam auch eine Maskenpflicht für den Feuerwehrdienst hinzu, um die Übertragungsgefahr untereinander zu minimieren. Das Abstandgebot wird soweit eingehalten, wie es die Einsatztätigkeit zulässt. Die Besatzung der Fahrzeuge wurde herabgesetzt. In einem Löschfahrzeug fahren normalerweise 9 Personen gemeinsam in den Einsatz. Dies wurde auf maximal 6reduziert und die ergänzende Mannschaft rückt mit einem weiteren Fahrzeug aus. Hier werden ebenfalls Plätze freigehalten, um einen Mindestabstand zu erreichen.

Weitere Auswirkungen

Für die Führungskräfte hat sich das Schema der Gefahrenanalyse geändert. Bei der Erkundung ist auch die Erfragung von Erkrankung oder Quarantäne ein wichtiger Bestandteil der Informationsbeschaffung zu Beginn eines Einsatzes. Homeoffice ist nichts Neues, da die Organisation der Freiwilligen Feuerwehr zum größten Teil von zu Hause abgearbeitet wird. Die gemeinsamen Besprechungen in Videokonferenzen waren jedoch neu, da dies bisher im persönlichen Gespräch erledigt wurde.

Die dynamische Pandemie der COVID-19 Lungenerkrankung mit den Anordnungen der Bundes- und Landesregierung stellte die Feuerwehren vor eine große Aufgabe. Es gilt, den neuen Regeln soweit als möglich gerecht zu werden, aber der Schutz der Bürger darf in keinem Fall geschmälert werden. So kam es zu den oben genannten Maßnahmen. Die Vorbereitungen für den Wiedereinstieg in den Übungsdienst wurden begonnen. Der Feuerwehr ist jedoch bewusst, dass die aktuelle Situation keineswegs stabil ist und dass dies nur in kleinsten Schritten erfolgen kann. Dieses schrittweise Vorgehen dient zum Erhalt der Einsatzbereitschaft um auch morgen noch mit genügend Personal Hilfe leisten zu können.

Mithilfe der Bevölkerung wichtig
Die Bürgerinnen und Bürger können die Karlsbader Feuerwehr ebenfalls unterstützen. Eine ehrliche Auskunft über Erkrankung oder Quarantäne ist für die Hilfskräfte in der aktuellen Situation sehr wichtig. Für die Helfer geht es um die Wahl der richtigen Schutzausrüstung und nicht um die Art der Hilfe. Die Feuerwehr Karlsbad konnte mit den aktuellen Maßnahmen Ihre Einsatzbereitschaft und die Gesundheit der Feuerwehrangehörigen erhalten. Machen Sie es ebenso. Bleiben Sie gesund!

Die Karlsbader Feuerwehr in „Corona“-Zeiten.
Im Einsatz
Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bei Profi-Foos in Bruchsal sind Sie herzlich willkommen
3 Bilder

Ihre Wunschfarbe von Profi-Foos aus Bruchsal
Fachmarkt für Selbermacher mischt Farben für Ihr Zuhause

Bei Profi-Foos in Bruchsal wird Service groß geschrieben. Dazu gehört auch die Fachberatung in der Farbenabteilung. Die Farbenprofis geben gerne Tipps und Hilfestellungen, damit Ihr Projekt gelingt. Mit der Alpina-Farbmischanlage erhalten Sie in kürzester Zeit mehr als 1.000 verschiedene Farbtöne für Wand und Decke. Mit hochwertigen Dispersionsfarben verschönern Sie Ihre Wohnung im Handumdrehen und schaffen ein neues Wohngefühl. Kurze Wege, schneller Erfolg Sie finden den Fachmarkt für...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen