Fortsetzung am zweiten Advent – „Kandel leuchtet
Christkindelmarkt feierlich eröffnet

Auf der Plätzel-Bühne treten viele Gruppen auf, hier das Gesangsensemble der Musikschule Kandel.
  • Auf der Plätzel-Bühne treten viele Gruppen auf, hier das Gesangsensemble der Musikschule Kandel.
  • Foto: hb
  • hochgeladen von Endlich Stefan

Kandel. Glühwein und Flammkuchen duften aus den Holzhütten, Lichterketten und Adventsdekorationen sind wieder hergerichtet, um auf Weihnachten einzustimmen. Der Kandeler Christkindelmarkt zog am ersten Adventswochenende viele Besucher an.
Feierlich eröffnet wurde der Christkindelmarkt am Samstagabend durch die erste Beigeordnete Gudrun Lind auf der Plätzel-Bühne. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung von zwei Gruppen der Musikschule Kandel, dem Gesangsensemble unter Leitung von Katrin Wagner und dem Saxophonensemble unter Leitung von Cornelia Rau.
„Auch wenn heute wieder viele Demonstrationen in den Straßen von Kandel stattfinden, von Menschen, die mit Kandel absolut nichts ab Hut haben, lassen wir es uns nicht nehmen, die friedliche Adventszeit gemeinsam hier auf dem Plätzel und auf dem Marktplatz miteinander zu begehen. Das ist nämlich das wahre Kandel“, sagte Lind unter Applaus.
„Dazu haben wir: der Marktmeister Jürgen Weiss, Frau Becker von der Stadt Kandel, die Mitarbeiter des Bauhofs, der Verein für Handel und Gewerbe und der Kukuk alles bestens vorbereitet. Über 55 festlich geschmückte Buden wurden aufgebaut, wo es alles gibt, was einen gelungenen Weihnachtsmarktbummel ausmacht.“
Einzigartig ist das Kultur- und Kunstprogramm auf dem Kandeler Christkindelmarkt. Auf der Bühne, in der St. Georgskirche, in der Stadthalle und im Rathaus (Kunst-Ausstellung) wird viel geboten. Kinder können Karussell und Eisenbahn fahren, außerdem gibt es eine Backstube, einen Kinderbriefkasten, am kommenden Samstag zwei Vorstellungen des beliebten Figurentheaters Marotte (14.30 und 16 Uhr in der Stadthalle) und sonntags ist der Nikolaus in seinem Haus neben der wunderschönen Holzkrippe anzutreffen. Dies wurde großzügig durch die Spenden der Sparkasse Germersheim-Kandel und der VR Bank Südpfalz unterstützt. Beigeordnete Gudrun Lind wünschte allen eine besinnliche Adventszeit und viel Freude auf dem Christkindelmarkt.
Auch am zweiten Advent sind die Stände wieder samstags von 14 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 21 Uhr geöffnet. Dazu gibt es ein breitgefächertes kulturelles Rahmenprogramm. Der Einzelhandel lädt am Samstag, 8. Dezember, unter dem Motto „Kandel leuchtet“ zum Lichtereinkauf in die Innenstadt ein. Bis 21 Uhr können Besucher dann einkaufen. Die Hauptstraße wird zu diesem Anlass besonders illuminiert. hb/end

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen