„Wie siehst Du denn aus?“
Froschkönige Jockgrim gestalten Familiengottesdienst mit außergewöhnlichen Liedern

2Bilder

Jockgrim. Einen besonderen Familiengottesdienst erlebten die Besucher am vergangenen Sonntag in der Ludowicikapelle. Musikalisch gestaltet vom Jockgrimer Kinder- und Jugendchor "Die Froschkönige" unter der Leitung von Nina Schromm wurde anhand des Märchens vom Froschkönig der Frage nachgegangen, was schön, hässlich oder vielleicht sogar eklig ist.
Passend zu den einführenden Worten von Pfarrerin Krebs, die der Schönheit der Schöpfung Gottes gewidmet waren, eröffnete der Chor mit der wunderschönen Ballade „For the beauty of he earth“ den Gottesdienst – eine Dankeshymne für all das Schöne auf unserer Erde. Die Froschkönige sangen sehr konzentriert und sehr präzise und begeisterten damit die Gottesdienstbesucher vom ersten Ton an.
Bei der Diskussion über das Märchen vom Froschkönig war man sich schnell einig: Schönheit ist lediglich eine Frage der Perspektive. Deshalb sollen die Menschen nicht nur das Äußere sehen, sondern auf die inneren Werte achten.
Die Lieder des Chores brachten dies auf ihre ganz besondere Art zum Ausdruck: „Gute Freunde braucht ein jeder“, „Du bist du, ich bin ich“ und „Einfach nur so“ von Rolf Zuckowski und „Wie schön du bist“ von Sarah Connor – weltliche Lieder, die die christlichen Inhalte lebendig machten und damit auch im Gottesdienst für eine lebendige Stimmung sorgten.
Das gefühlvolle Stück „One small voice“ – schon fast ein Klassiker der Froschkönige mit einem Solo von Charlotte – beendete den abwechslungsreichen, klangvollen Gottesdienst und das Publikum belohnte den Chor mit viel Applaus.
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein gaben die jungen Sängerinnen und Sänger noch einen kleinen Querschnitt aus ihrem vielfältigen Repertoire zum Besten und unterhielten mit spürbarer Freude am Singen die Gäste mit „Auf dieser Wiese“ (im Original von Sting), dem Friedenslied „Imagine“ und schwungvoll mit „California Dreamin‘ " und „Seite an Seite“ von Christina Stürmer.
Für einige kleine Nachwuchs-Froschkönige war es der erste Auftritt überhaupt; ihre unbekümmerte Begeisterung erfreute das Publikum besonders und brachte es auch zum Schmunzeln. Kurz: Für Sänger und Zuhörer war dieser Vormittag ein perfekter Start in einen entspannten Sonntag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen